Didier Mollard, né le 4 décembre 1969 à Chambéry (Savoie), est un sauteur à ski français, actif de 1985 à 1997. Il est considéré comme l'un des meilleurs Français de l'histoire de la discipline avec notamment six podiums en Coupe du monde dont une seconde place sur le tremplin d'Holmenkollen à Oslo lors de la saison 1993.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Didier Mollard, né le 4 décembre 1969 à Chambéry (Savoie), est un sauteur à ski français, actif de 1985 à 1997. Il est considéré comme l'un des meilleurs Français de l'histoire de la discipline avec notamment six podiums en Coupe du monde dont une seconde place sur le tremplin d'Holmenkollen à Oslo lors de la saison 1993. Il a pris part à trois éditions des Jeux olympiques d'hiver (1988, 1992 et 1994) et cinq Championnats du monde (de 1987 à 1997), tout proche d'une médaille lors du concours par équipes en 1993 avec une quatrième place aux côtés de Jérôme Gay, Nicolas Jean-Prost et Steve Delaup.Après sa retraite sportive, il prend la direction d'un restaurant de haute altitude « l’Étape » puis « Le Signal », « La ferme de la Ruelle » et « l’Auberge du Télé ». Il s'engage aussi dans la vie politique en étant élu à l'urbanisme dans la ville des Contamines-Montjoie à partir de 2008.
  • Didier Mollard (ur. 4 grudnia 1969 w Chambéry) – francuski skoczek narciarski, który występował w latach 1985–1997.Najlepsze wyniki w Pucharze Świata osiągnął w sezonie 1992/1993, w którym w klasyfikacji generalnej skoków narciarskich zajął 7 miejsce oraz 2 miejsce w klasyfikacji lotów narciarskich. W tym sezonie był czterokrotnie na podium w konkursach Pucharu Świata, a sześciokrotnie w całej karierze.
  • ディディエ・モラール(Didier Mollard、1969年12月4日 - )はフランス東部サヴォワ県シャンベリ出身の元スキージャンプ選手。1985年から1998年に国際試合などで活躍、冬季オリンピックに3度出場した。
  • Didier Mollard (Chambéry, 4 dicembre 1969) è un ex saltatore con gli sci francese.
  • Didier Mollard (born December 4, 1969). was a French ski jumper who competed from 1986 to 1997. At the 1992 Winter Olympics in Albertville, he finished eighth in the individual normal hill event.Mollard's best individual finish at the FIS Nordic World Ski Championships was sixth in the large hill event at Trondheim in 1997. He finished 29th at the 1994 Ski-flying World Championships in Planica.Mollard best World Cup career finish was second twice, both in 1993.
  • Didier Mollard (* 4. Dezember 1969 in Chambéry) ist ein ehemaliger französischer Skispringer.Am 22. Dezember 1985 gab Mollard sein Debüt im Skisprung-Weltcup. Dabei konnte er von der Normalschanze in seiner Heimat mit Platz 11 auch bereits seine ersten Weltcup-Punkte gewinnen. Am 19. Januar 1986 sprang er in Oberwiesenthal erstmals unter die besten zehn und wurde am Ende Vierter. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1987 in Oberstdorf sprang er auf den 51. Platz von der Normal- und auf den 46. Platz von der Großschanze. Im ersten Springen nach der Weltmeisterschaft am 4. März 1987 in Örnsköldsvik konnte er mit Platz 3 erstmals in seiner Karriere aufs Podest springen. In den Folgejahren konnte er diese Platzierung noch drei weitere Male erreichen.Mollard gehörte zum Aufgebot für die Olympischen Winterspiele 1988 im kanadischen Calgary. Dabei konnte er von der Normalschanze punktgleich mit dem Polen Jan Kowal den 34. Platz erreichen. Von der Großschanze lag er am Ende punktgleich mit dem Deutschen Peter Rohwein auf dem 25. Platz. Bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 1990 in Vikersund flog Mollard auf den 34. Platz.Trotz eher wechselnder Leistungen im Weltcup, gehörte Mollard bei den Olympischen Winterspielen 1992 erneut zum französischen Aufgebot. Von der Normalschanze sprang Mollard dabei auf den 8. und von der Großschanze auf den 40. Platz. Im Teamspringen erreichte er gemeinsam mit Jérôme Gay, Nicolas Jean-Prost und Steve Delaup den 10. Platz. Am 31. Januar 1993 konnte er beim Skifliegen am Kulm mit dem 2. Platz die höchste Einzelplatzierung seiner Karriere erreichen und stand zudem das einzige Mal bei einem Skifliegen auf dem Podium. Am Ende der Saison belegte er durch diese Leistung auch den 2. Platz in der Skiflug-Weltcup-Gesamtwertung. Kurz darauf konnte er bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1993 in Falun von der Normal- und der Großschanze auf den 21. Platz springen und wurde mit der Mannschaft am Ende Vierter. Am 14. März 1993 konnte er dann in Oslo auch in einem Weltcup-Springen von der Großschanze den 2. Platz und damit seine beste Platzierung erreichen.Im Februar 1994 gehörte Mollard zum dritten Mal in Folge zum Aufgebot für die Olympischen Winterspiele. In Lillehammer sprang er von der Normalschanze auf den 17. und von der Großschanze auf den 10. Platz. Im Teamspringen erreichte er mit der Mannschaft den 6. Platz. In den weiteren Jahren konnte er sich im Weltcup zwar regelmäßig unter den besten zehn platzieren, konnte aber keine Konstanz erzeugen. Nach der Saison 1996/97 beendete er seine Weltcup-Karriere, bevor er nach einem weiteren Jahr im Continentalcup seine aktive Skisprungkarriere beendete.Mollard zählt mit drei Olympiateilnahmen und insgesamt sechs Podiumsplatzierungen zu einem der erfolgreichsten französischen Skispringer.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 769719 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 16094 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 123 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106677538 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:argentChm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:argentChmv
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:argentCpm
  • 2 (xsd:integer)
prop-fr:argentCpmg
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:argentJo
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeChm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeChmv
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeCpm
  • 4 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeCpmg
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeJo
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:championnatsDuMonde
prop-fr:championnatsDuMondeVol
prop-fr:club(s)_
  • SC Contamines
prop-fr:coupeDuMonde
prop-fr:coupeDuMondeGlobe
prop-fr:dateDeMiseÀJour
  • 2012-12-31 (xsd:date)
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1969-12-04 (xsd:date)
prop-fr:jeuxOlympiques
prop-fr:lieuDeNaissance
prop-fr:légende
  • Didier Mollard en 2010.
prop-fr:nom
  • Didier Mollard
prop-fr:orChm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:orChmv
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:orCpm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:orCpmg
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:orJo
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:périodeActive
  • 1985 (xsd:integer)
prop-fr:sportPratiqué
prop-fr:tailleImage
  • 250 (xsd:integer)
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Didier Mollard, né le 4 décembre 1969 à Chambéry (Savoie), est un sauteur à ski français, actif de 1985 à 1997. Il est considéré comme l'un des meilleurs Français de l'histoire de la discipline avec notamment six podiums en Coupe du monde dont une seconde place sur le tremplin d'Holmenkollen à Oslo lors de la saison 1993.
  • Didier Mollard (ur. 4 grudnia 1969 w Chambéry) – francuski skoczek narciarski, który występował w latach 1985–1997.Najlepsze wyniki w Pucharze Świata osiągnął w sezonie 1992/1993, w którym w klasyfikacji generalnej skoków narciarskich zajął 7 miejsce oraz 2 miejsce w klasyfikacji lotów narciarskich. W tym sezonie był czterokrotnie na podium w konkursach Pucharu Świata, a sześciokrotnie w całej karierze.
  • ディディエ・モラール(Didier Mollard、1969年12月4日 - )はフランス東部サヴォワ県シャンベリ出身の元スキージャンプ選手。1985年から1998年に国際試合などで活躍、冬季オリンピックに3度出場した。
  • Didier Mollard (Chambéry, 4 dicembre 1969) è un ex saltatore con gli sci francese.
  • Didier Mollard (born December 4, 1969). was a French ski jumper who competed from 1986 to 1997. At the 1992 Winter Olympics in Albertville, he finished eighth in the individual normal hill event.Mollard's best individual finish at the FIS Nordic World Ski Championships was sixth in the large hill event at Trondheim in 1997. He finished 29th at the 1994 Ski-flying World Championships in Planica.Mollard best World Cup career finish was second twice, both in 1993.
  • Didier Mollard (* 4. Dezember 1969 in Chambéry) ist ein ehemaliger französischer Skispringer.Am 22. Dezember 1985 gab Mollard sein Debüt im Skisprung-Weltcup. Dabei konnte er von der Normalschanze in seiner Heimat mit Platz 11 auch bereits seine ersten Weltcup-Punkte gewinnen. Am 19. Januar 1986 sprang er in Oberwiesenthal erstmals unter die besten zehn und wurde am Ende Vierter. Bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1987 in Oberstdorf sprang er auf den 51.
rdfs:label
  • Didier Mollard
  • Didier Mollard
  • Didier Mollard
  • Didier Mollard
  • Didier Mollard
  • ディディエ・モラール
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of