Franz Konrad, né le 10 juin 1951, est un pilote automobile autrichien. Il a créé l'écurie Konrad Motorsport.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Franz Konrad, né le 10 juin 1951, est un pilote automobile autrichien. Il a créé l'écurie Konrad Motorsport.
  • Franz Konrad (born June 8, 1951 in Graz, Austria) is a former race driver and founder of Konrad Motorsport in 1976.As a driver, he won the 1983 German Formula Three Championship in an Anson SA4-Toyota. In 1990, he took a career best 2nd in the 1990 24 Hours of Le Mans driving a Jaguar, then followed this with an overall victory in the 1993 24 Hours Nürburgring driving a Porsche 911. He was also one of the drivers of the class winning at the 24 Hours of Daytona in 1998 driving a Porsche GT2 Twin Turbo.He was also designer of the Konrad KM-011, a Group C sportscar using Lamborghini power.
  • Franz Konrad (ur. 8 czerwca 1951 roku w Grazu) – austriacki kierowca wyścigowy.
  • Franz Konrad (* 8. Juni 1951 in Graz) ist ein österreichischer Autorennfahrer mit deutscher Fahrerlizenz.Franz Konrad ist zwar in Österreich geboren und auch österreichischer Staatsbürger, fuhr aber immer mit einer deutschen Lizenz und ist laut den Statuten der FIA daher ein deutscher Motorsportler. Konrad begann seine Karriere in der deutschen Formel-3-Meisterschaft 1980, deren Gesamtsieger er 1983 wurde. Parallel zur Formel 3 (er fuhr von 1980 bis 1985 immer wieder Rennen in dieser Formel), fuhr er zwischen 1980 und 1982 in der europäischen Formel-2-Europameisterschaft auf einem March-BMW, allerdings nicht so erfolgreich wie in der Formel 3.Seit 1978 fuhr Konrad erfolgreich Sportwagenrennen und gründete mit Konrad Motorsport ein eigenes Team, welches in Verl Ortsteil Sürenheide (Nordrhein Westfalen) beheimatet ist. Er startete 17-mal bei den 24 Stunden von Le Mans. Er fuhr in der Interserie, dem ADAC-GT-Cup, der BPR-Serie, der spanischen GT-Meisterschaft, der FIA-GT-Meisterschaft und der ALMS. Sein größter Erfolg als Fahrer war 1993 der Sieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf einem Porsche 911 Carrera, zudem erreichte er 1990 den 2. Platz bei den 24 Stunden von Le Mans gemeinsam mit Jan Lammers und Andy Wallace auf einem Jaguar XJR 12. Fast seine gesamte Karriere fuhr er Sportwagenrennen mit Fahrzeugen der Marke Porsche. 2001 wechselte er zu Saleen. Sein Team war das erste, das diese US-Fahrzeuge in Europa einsetzte.2006 kehrte er auf internationaler Ebene zu Porsche zurück und setzte bei den 24-Stunden-Rennen in Bahrain und Dubai einen Porsche 996 GT3 RSR ein. Im Jahr 2007 kehrte er nach langer Zeit wieder an die Nordschleife zurück und startete mit einem neuen Porsche 997 GT3 RSR bei den 24 Stunden am Nürburgring. Allerdings fiel das Team bereits in der ersten Runde nach einem Unfall aus.
dbpedia-owl:birthDate
  • 1951-06-10 (xsd:date)
dbpedia-owl:birthPlace
dbpedia-owl:domain
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 5499611 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 1574 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 15 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106630447 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1951-06-10 (xsd:date)
prop-fr:lieuDeNaissance
  • Graz
prop-fr:nom
  • Franz Konrad
prop-fr:qualité
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Franz Konrad, né le 10 juin 1951, est un pilote automobile autrichien. Il a créé l'écurie Konrad Motorsport.
  • Franz Konrad (ur. 8 czerwca 1951 roku w Grazu) – austriacki kierowca wyścigowy.
  • Franz Konrad (born June 8, 1951 in Graz, Austria) is a former race driver and founder of Konrad Motorsport in 1976.As a driver, he won the 1983 German Formula Three Championship in an Anson SA4-Toyota. In 1990, he took a career best 2nd in the 1990 24 Hours of Le Mans driving a Jaguar, then followed this with an overall victory in the 1993 24 Hours Nürburgring driving a Porsche 911.
  • Franz Konrad (* 8. Juni 1951 in Graz) ist ein österreichischer Autorennfahrer mit deutscher Fahrerlizenz.Franz Konrad ist zwar in Österreich geboren und auch österreichischer Staatsbürger, fuhr aber immer mit einer deutschen Lizenz und ist laut den Statuten der FIA daher ein deutscher Motorsportler. Konrad begann seine Karriere in der deutschen Formel-3-Meisterschaft 1980, deren Gesamtsieger er 1983 wurde.
rdfs:label
  • Franz Konrad
  • Franz Konrad
  • Franz Konrad (Rennfahrer)
  • Franz Konrad (racing driver)
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Franz Konrad
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of