La faction de la voie impériale ou Kōdōha (皇道派, Kōdōha?) était une faction politique de l'armée impériale japonaise active dans les années 1920 et 1930. Constituée en grande partie de sous-officiers, elle avait pour objectif d'établir un gouvernement militaire et promouvait les idéaux totalitaristes, militaristes et expansionnistes.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La faction de la voie impériale ou Kōdōha (皇道派, Kōdōha?) était une faction politique de l'armée impériale japonaise active dans les années 1920 et 1930. Constituée en grande partie de sous-officiers, elle avait pour objectif d'établir un gouvernement militaire et promouvait les idéaux totalitaristes, militaristes et expansionnistes. Elle n'est jamais devenue un parti politique et n'avait aucun statut officiel au sein de l'armée.
  • La Fazione del Cammino Imperiale (皇道派 Kōdōha) fu uno schieramento politico interno all'Esercito Imperiale Giapponese attivo negli anni venti e trenta del XX secolo. Appoggiata principalmente da giovani ufficiali, premeva per stabilire un governo militare e promuoveva idee totalitarie, militariste ed espansioniste. Non si organizzò mai in partito politico.
  • 황도파(일본어: 皇道派 (こうどうは))는 1920년대 ~ 1930년대에 전체주의, 국가주의, 팽창주의를 모토로 이에 입각한 정치 체제를 수립하려던 일본제국 육군의 보수적 파벌을 말한다.
  • Die Kōdō-ha (jap. 皇道派, dt. „Faktion/Gruppe des kaiserlichen Wegs“) war eine nationalistische und militaristische japanische Partei.In den frühen 1930er Jahren wurde die Kōdō-ha als eine Bewegung gegründet, die innenpolitische Revolution (als Antwort auf sozialfeindliche Politik korrupter Bürokraten) und außenpolitisch Aggression gegen die Feinde Japans, allen voran die Sowjetunion, befürwortete. Zu ihren Gründern zählen die Generäle Mazaki Jinzaburō und Araki Sadao, der auch der erste Parteiführer war.Von 1931 bis 1934 war Araki Kriegsminister und die Kōdō-ha bestimmte in dieser Zeit die Politik des japanischen Militärswesens. Dieser Zustand endete mit der Berufung von Hayashi Senjūrō zum Heeresminister, da sich Araki Sadao aus gesundheitlichen Gründen aus der Politik zurückzog. Hayashi war ein führender Politiker der Tōsei-ha („Gruppe der Kontrolle“), die mit der Kōdō-ha rivalisierte. Bestehende Pläne zur Aufrüstung für einen Krieg gegen die Sowjetunion wurden vorzeitig beendet und Mitglieder der Kōdō-ha aus hochrangigen, militärischen Posten entfernt. Nur Mazaki durfte seinen Posten als Generalinspektor für Militärausbildung behalten, wurde jedoch 1935 zum Rücktritt gezwungen. Daraufhin verübte Aizawa Saburō, ein Leutnant und Mitglied der Kōdō-ha, am 12. August 1935 einen tödlichen Anschlag auf Nagata Tetsuzan, Chef des Büros für militärische Angelegenheiten und Berater von Hayashi. Der Anschlag auf Nagata Tetsuzan führte dazu, dass sich die Armee in einer schweren Krise wiederfand, die schließlich in dem Putschversuch vom 26. Februar 1936 gipfelte. Nagata war von den jüngeren Mitgliedern der Kōdō-ha für Mazakis Rücktritt und die Abkehr des Militärs von den Idealen der Kōdō-ha verantwortlich gemacht worden.Während des in der Öffentlichkeit äußerst kontrovers diskutierten Gerichtsverfahrens von Aizawa, in dem die Verteidigung die bedingungslose Treue des Angeklagten zum Tennō bekräftigte, versuchten mehrere hundert Kōdō-ha Mitglieder am 26. Februar 1936 einen Putsch, da sie auf die öffentliche Sympathie für Aizawa bauten. Dieser Versuch schlug jedoch fehl und wurde innerhalb von 3 Tagen niedergeschlagen, sowie die Rädelsführer zum Tode oder lebenslanger Haft verurteilt. Aizawa wurde ebenso zum Tode verurteilt und hingerichtet. Einer der zum Tode Verurteilten war Kita Ikki, dessen politische Überzeugungen die ideologischen Grundlagen der Attentäter bildeten. In der Folge fiel die Kōdō-ha für mehrere Jahre in die politische Bedeutungslosigkeit, gleichzeitig wurde die Tōsei-ha zur führenden Partei Japans bis 1941.Die Partei galt als politischer Arm von Heer und Marine, ihr Ziel war die Errichtung einer Militärdiktatur. Sie wurde massiv von jungen Offizieren der kaiserlich japanischen Armee aus dem unteren Mittelstand unterstützt. Zu den Unterstützern gehörten auch Angehörige der ehemaligen Saga- und Tosa-han (heute die Präfekturen Saga und Kōchi), die besonders an der Meiji-Restauration (meiji ishin) beteiligt waren.Die Kōdō-ha wurde 1945 vom Supreme Commander for the Allied Powers aufgelöst.
  • Kōdō-ha (jap. 皇道派, Kōdō-ha, pol. Stronnictwo Cesarskiej Drogi lub Frakcja Cesarskiej Drogi) – japońska partia skrajnie prawicowa, reprezentująca w rządzie Cesarską Armię Japońską. Istniała w latach 1930-1945.
  • Kodoha, Kōdōha o Facción del Camino Imperial 皇道派 (Kōdōha, 皇道派?) fue una facción política dentro del Ejército Imperial Japonés, activa en los años veinte y treinta del siglo XX, principalmente apoyada por oficiales jóvenes, que pretendía establecer un gobierno militar, y promovía ideales totalitarios, militaristas y expansionistas. Nunca organizó un partido político y no tuvo un papel oficial dentro del Ejército.
  • 皇道派(こうどうは)は、大日本帝国陸軍内にかつて存在した派閥。北一輝らの影響を受けて、天皇親政の下での国家改造(昭和維新)を目指し、対外的にはソビエト連邦との対決を志向した。
  • The Imperial Way Faction (皇道派, Kōdōha) was a political faction in the Imperial Japanese Army, active in the 1920s and 1930s and largely supported by junior officers aiming to establish a military government, that promoted totalitarian, militarist, and expansionist ideals. It was never an organized political party and had no official standing within the Army.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 6364905 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 8610 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 51 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 107947802 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La faction de la voie impériale ou Kōdōha (皇道派, Kōdōha?) était une faction politique de l'armée impériale japonaise active dans les années 1920 et 1930. Constituée en grande partie de sous-officiers, elle avait pour objectif d'établir un gouvernement militaire et promouvait les idéaux totalitaristes, militaristes et expansionnistes.
  • La Fazione del Cammino Imperiale (皇道派 Kōdōha) fu uno schieramento politico interno all'Esercito Imperiale Giapponese attivo negli anni venti e trenta del XX secolo. Appoggiata principalmente da giovani ufficiali, premeva per stabilire un governo militare e promuoveva idee totalitarie, militariste ed espansioniste. Non si organizzò mai in partito politico.
  • 황도파(일본어: 皇道派 (こうどうは))는 1920년대 ~ 1930년대에 전체주의, 국가주의, 팽창주의를 모토로 이에 입각한 정치 체제를 수립하려던 일본제국 육군의 보수적 파벌을 말한다.
  • Kōdō-ha (jap. 皇道派, Kōdō-ha, pol. Stronnictwo Cesarskiej Drogi lub Frakcja Cesarskiej Drogi) – japońska partia skrajnie prawicowa, reprezentująca w rządzie Cesarską Armię Japońską. Istniała w latach 1930-1945.
  • Kodoha, Kōdōha o Facción del Camino Imperial 皇道派 (Kōdōha, 皇道派?) fue una facción política dentro del Ejército Imperial Japonés, activa en los años veinte y treinta del siglo XX, principalmente apoyada por oficiales jóvenes, que pretendía establecer un gobierno militar, y promovía ideales totalitarios, militaristas y expansionistas. Nunca organizó un partido político y no tuvo un papel oficial dentro del Ejército.
  • 皇道派(こうどうは)は、大日本帝国陸軍内にかつて存在した派閥。北一輝らの影響を受けて、天皇親政の下での国家改造(昭和維新)を目指し、対外的にはソビエト連邦との対決を志向した。
  • The Imperial Way Faction (皇道派, Kōdōha) was a political faction in the Imperial Japanese Army, active in the 1920s and 1930s and largely supported by junior officers aiming to establish a military government, that promoted totalitarian, militarist, and expansionist ideals. It was never an organized political party and had no official standing within the Army.
  • Die Kōdō-ha (jap. 皇道派, dt. „Faktion/Gruppe des kaiserlichen Wegs“) war eine nationalistische und militaristische japanische Partei.In den frühen 1930er Jahren wurde die Kōdō-ha als eine Bewegung gegründet, die innenpolitische Revolution (als Antwort auf sozialfeindliche Politik korrupter Bürokraten) und außenpolitisch Aggression gegen die Feinde Japans, allen voran die Sowjetunion, befürwortete.
rdfs:label
  • Faction de la voie impériale
  • Fazione del Cammino Imperiale
  • Imperial Way Faction
  • Kōdō-ha
  • Kōdō-ha
  • Kōdōha
  • 皇道派
  • 황도파
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of