Youcef Nadarkhani (né en 1977) est un pasteur protestant chrétien iranien qui a été condamné à mort à Téhéran. Les rapports initiaux, qui comprennent un dossier de 2010 de la Cour suprême iranienne, ont déclaré que la condamnation est fondée sur le crime d'apostasie, puisqu'il a renoncé à sa foi islamique.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Youcef Nadarkhani (né en 1977) est un pasteur protestant chrétien iranien qui a été condamné à mort à Téhéran. Les rapports initiaux, qui comprennent un dossier de 2010 de la Cour suprême iranienne, ont déclaré que la condamnation est fondée sur le crime d'apostasie, puisqu'il a renoncé à sa foi islamique. Les représentants du gouvernement ont insisté par la suite sur le fait que la peine était essentiellement fondée sur des allégations d'actes criminels effectués avec violence, en particulier le viol et l'extorsion de fonds,,. Le gouvernement iranien a offert de le gracier s'il acceptait de renier sa foi chrétienne.
  • Youcef Nadarkhani (born 1977; first name also spelled Yousef, Youssef, or Yousof; last name also spelled Nadar-Khani or Nadar Khani) is an Iranian Christian pastor who had allegedly been "sentenced to death" (but later acquitted) in Tehran for "practicing Christianity in Iran". Initial reports, including a 2010 brief from the Iranian Supreme court, stated that the sentence was based on the crime of apostasy, renouncing his Islamic faith. Government officials later claimed that the sentence was instead based on alleged violent crimes, specifically rape and extortion; however, no formal charges or evidence of violent crimes have been presented in court. According to Amnesty International and Nadarkhani's legal team, the Iranian government had offered leniency if he were to recant his Christianity. His lawyer Mohammad Ali Dadkhah stated that an appeals court upheld his sentence after he refused to renounce his Christian faith and reconvert to Islam In early September 2012, Nadarkhani was acquitted of apostasy, but found guilty of evangelizing Muslims, though he was immediately released as having served prison time. However, he was taken back into custody on Christmas Day 2012 and then released shortly afterwards on January 7, 2013.
  • Yousef Nadarkhani auch Yousef Nadar-Khani (* 1977 in Rascht) ist ein iranischer evangelischer Pfarrer, der in Teheran wegen „Abfall vom islamischen Glauben“ zum Tode verurteilt worden ist. Amnesty International zufolge hatte die iranische Regierung eine Aussetzung des Todesurteils angeboten, falls Nadarkhani sein christliches Glaubensbekenntnis widerriefe. Dieses lehnte Nadarkhani viermal ab.Nadarkhani ist seit 2001 als evangelischer Pastor tätig. Iranische Behörden werfen ihm vor, er sei zuvor mit 19 Jahren vom Islam zum evangelischen Christentum konvertiert, was im Iran mit der Todesstrafe geahndet werden kann. Nadarkhani selbst bestreitet die Konversion. Nach seinen Angaben habe er sich in diesem Alter für das Christentum entschieden, ohne zuvor einer Religion angehört zu haben. Die mit ihm befassten Gerichte argumentierten dagegen im Sinne der Fitra, ihm sei als Sohn muslimischer Eltern deren Glauben „quasi angeboren“, also sei er Muslim gewesen.Schon 2006 wurde er verhaftet, aber nach zwei Wochen wieder freigelassen. Seit 2009 war Nardarkhani durchgängig in Haft, weil er zusätzlich gegen ein Gesetz protestierte, das Kinder nichtmuslimischen Glaubens zum Koranunterricht zwingt. Im September 2010 verurteilte ihn ein Revolutionsgericht zum Tode, ein letztinstanzliches Gericht bestätigte diese Strafe. Laut der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte wurde die Hinrichtung in Zentralgefängnis von Rascht vorbereitet. Ein wenig Hoffnung blieb, da der höchste geistliche Führer Ajatollah Ali Chamenei noch über theologische Probleme gutachten würde, die mit der Verurteilung zusammenhängen.Laut einer Zeitungsäußerung von Außenminister Guido Westerwelle vom 26. Februar 2012 forderte die deutsche Bundesregierung Nadarkhanis Freilassung, da das vorgeworfene Verhalten kein Verbrechen, sondern die Wahrnehmung der auch im Iran geltenden Religionsfreiheit darstelle.Am 1. März 2012 protestierten Anhänger der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) mit einer Mahnwache vor der iranischen Botschaft in Berlin gegen Yousef Nadarkhanis bevorstehende Hinrichtung. Teilgenommen haben auch der CDU-Generalsekretär MdB Hermann Gröhe (Politischer Pate im IGFM-Patenschaftsprogramm für Pastor Yousef Nadarkhani) sowie MdB Erika Steinbach (Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe).Am 3. März 2012 bestellte das deutsche Außenministerium den iranischen Botschafter ein, um ihm die Besorgnisse der Bundesrepublik Deutschland um das Leben von Nadarkhani mitzuteilen. Das Außenministerium forderte dabei den Iran auf, die fundamentalen Grundsätze der Menschenrechte und damit auch die Freiheit der Religionszugehörigkeit einzuhalten.Im September 2012 wurde Nadarkhani freigelassen.
  • Youcef Nadarkhani (ur. 1977) – irański pastor chrześcijański, konwertyta z islamu.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 5775050 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 16337 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 32 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106155995 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Youcef Nadarkhani (né en 1977) est un pasteur protestant chrétien iranien qui a été condamné à mort à Téhéran. Les rapports initiaux, qui comprennent un dossier de 2010 de la Cour suprême iranienne, ont déclaré que la condamnation est fondée sur le crime d'apostasie, puisqu'il a renoncé à sa foi islamique.
  • Youcef Nadarkhani (ur. 1977) – irański pastor chrześcijański, konwertyta z islamu.
  • Youcef Nadarkhani (born 1977; first name also spelled Yousef, Youssef, or Yousof; last name also spelled Nadar-Khani or Nadar Khani) is an Iranian Christian pastor who had allegedly been "sentenced to death" (but later acquitted) in Tehran for "practicing Christianity in Iran". Initial reports, including a 2010 brief from the Iranian Supreme court, stated that the sentence was based on the crime of apostasy, renouncing his Islamic faith.
  • Yousef Nadarkhani auch Yousef Nadar-Khani (* 1977 in Rascht) ist ein iranischer evangelischer Pfarrer, der in Teheran wegen „Abfall vom islamischen Glauben“ zum Tode verurteilt worden ist. Amnesty International zufolge hatte die iranische Regierung eine Aussetzung des Todesurteils angeboten, falls Nadarkhani sein christliches Glaubensbekenntnis widerriefe. Dieses lehnte Nadarkhani viermal ab.Nadarkhani ist seit 2001 als evangelischer Pastor tätig.
rdfs:label
  • Youcef Nadarkhani
  • Youcef Nadarkhani
  • Youcef Nadarkhani
  • Yousef Nadarkhani
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of