La télégraphie à grande vitesse fait l'objet de compétitions ayant pour propos la lecture et la transmission de messages en code Morse à très grande vitesse. Ces concours sont très répandus en Europe de l'Est. La plupart des compétitions internationales sont organisées par l'IARU (International Amateur Radio Union, Union internationale des radioamateurs).

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La télégraphie à grande vitesse fait l'objet de compétitions ayant pour propos la lecture et la transmission de messages en code Morse à très grande vitesse. Ces concours sont très répandus en Europe de l'Est. La plupart des compétitions internationales sont organisées par l'IARU (International Amateur Radio Union, Union internationale des radioamateurs).
  • High Speed Telegraphy (HST) competitions challenge individuals to correctly receive and copy Morse code transmissions sent at very high speeds. It is most popular in Eastern Europe, where it is one of several activities collectively referred to as radiosport. Most international competitions are organized by the International Amateur Radio Union (IARU).
  • Schnelltelegrafie ist Morsetelegrafie mit besonders hohen Geschwindigkeiten.Die Geschwindigkeit von Telegrafienachrichten wird in BPM (Buchstaben pro Minute) oder WPM (Wörtern pro Minute) gemessen. Gebräuchlich ist dabei die PARIS-Norm: Wenn man das Wort PARIS 30 mal in genau einer Minute sendet, beträgt die Geschwindigkeit 30 WPM oder 150 BPM. Dies entspricht einer Dauer von 40 Millisekunden für einen Punkt und 120 Millisekunden für einen Strich.Zur Erleichterung beim Senden werden mechanische halbautomatische Morsetasten oder elektronische automatische Morsetasten verwendet. Halbautomatische Tasten geben mehrere Punkte automatisch mit einem Pendel, während Striche von Hand gegeben werden. Elektronische Tasten geben auch Strichfolgen automatisch. Professionelle Funkdienste, wie etwa Küstenfunkstellen, sendeten Telegramme auch mit automatischen Gebern ab Lochstreifen.Im Geben mit der Handtaste gilt der US-amerikanische Militärfunker und Funkamateur Harry Abner Turner (1906–1994, Rufzeichen W9YZE) mit einer Tastgeschwindigkeit von 175 Zeichen pro Minute im Jahr 1942 als Rekordhalter. Internationale Wettbewerbe im Gehörlesen für Funkamateure werden von der International Amateur Radio Union organisiert. Der schnellste Telegrafist war der US-Amerikaner Theodore Roosevelt McElroy (1904–1963) im Jahre 1939 mit einer Geschwindigkeit von 75,2 WPM und 1954 Fjodor Wassiljewitsch Rosljakow (1918–1972) aus der Sowjetunion mit 88 WPM.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 3347071 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 10761 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 37 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 96960230 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La télégraphie à grande vitesse fait l'objet de compétitions ayant pour propos la lecture et la transmission de messages en code Morse à très grande vitesse. Ces concours sont très répandus en Europe de l'Est. La plupart des compétitions internationales sont organisées par l'IARU (International Amateur Radio Union, Union internationale des radioamateurs).
  • High Speed Telegraphy (HST) competitions challenge individuals to correctly receive and copy Morse code transmissions sent at very high speeds. It is most popular in Eastern Europe, where it is one of several activities collectively referred to as radiosport. Most international competitions are organized by the International Amateur Radio Union (IARU).
  • Schnelltelegrafie ist Morsetelegrafie mit besonders hohen Geschwindigkeiten.Die Geschwindigkeit von Telegrafienachrichten wird in BPM (Buchstaben pro Minute) oder WPM (Wörtern pro Minute) gemessen. Gebräuchlich ist dabei die PARIS-Norm: Wenn man das Wort PARIS 30 mal in genau einer Minute sendet, beträgt die Geschwindigkeit 30 WPM oder 150 BPM.
rdfs:label
  • Télégraphie à grande vitesse
  • High-speed telegraphy
  • Schnelltelegrafie
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of