Le soufflet à bouche, est le plus élémentaire des soufflets : un tube de bois ou de métal dans lequel on souffle pour attiser le feu.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Le soufflet à bouche, est le plus élémentaire des soufflets : un tube de bois ou de métal dans lequel on souffle pour attiser le feu.
  • The term blowpipe refers to one of several tools used to direct streams of gases into any of several working media.
  • Das Lötrohr ist ein Metallrohr mit einer kleinen, seitlich angesetzten Düse und einem Mundstück. Es wird zum Untersuchen von Mineralien – insbesondere von Metallen – und in der anorganischen, qualitativen Analyse als so genannte Vorprobe benutzt. Durch die Düse wird Luft in eine Flamme geblasen und so die Probe auf sehr hohe Temperatur erhitzt. Dadurch werden Elektronen thermisch angeregt und eine typische Flammenfärbung entsteht. Die Färbung der Flamme, der Oxidbeschläge und die Art der Schmelzprodukte gibt erste Hinweise auf die Zusammensetzung der Probe. Als Flammenquelle diente im einfachsten Fall ein Kerze oder eine Öllampe (beispielsweise mit Terpentinöl, Rüböl). Bessere Ergebnisse erzielt man mit einem Labor-Spiritusbrenner oder Leuchtgas im Bunsenbrenner. Die aussagekräftigsten Ergebnisse werden mit einer Propangasflamme erzielt.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 6383974 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 5484 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 21 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 107612563 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Le soufflet à bouche, est le plus élémentaire des soufflets : un tube de bois ou de métal dans lequel on souffle pour attiser le feu.
  • The term blowpipe refers to one of several tools used to direct streams of gases into any of several working media.
  • Das Lötrohr ist ein Metallrohr mit einer kleinen, seitlich angesetzten Düse und einem Mundstück. Es wird zum Untersuchen von Mineralien – insbesondere von Metallen – und in der anorganischen, qualitativen Analyse als so genannte Vorprobe benutzt. Durch die Düse wird Luft in eine Flamme geblasen und so die Probe auf sehr hohe Temperatur erhitzt. Dadurch werden Elektronen thermisch angeregt und eine typische Flammenfärbung entsteht.
rdfs:label
  • Soufflet à bouche
  • Blowpipe (tool)
  • Lötrohr
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of