La Santa Gertrudis est une race bovine américaine spécialisée dans la production de viande originaire du Texas.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La Santa Gertrudis est une race bovine américaine spécialisée dans la production de viande originaire du Texas.
  • Santa Gertrudis cattle are a tropical beef breed of cattle developed in southern Texas on the King Ranch. They were named for the Spanish land grant where Captain Richard King originally established the King Ranch. This breed was officially recognized by the United States Department of Agriculture in 1940, becoming the first beef breed formed in the United States. The origin given by King Ranch is that it was formed by mating Brahman bulls with Beef Shorthorn cows, with the final composition being about 3/8 Brahman and 5/8 Shorthorn. In 1918 King Ranch purchased 52 bulls of 3/4 to 7/8 Bos indicus breeding to mate with 2500 pure-bred Shorthorn cows on the ranch. At this time the American Brahman breed as such did not exist nor were there pure-breed Bos indicus available in the United States .Monkey was born in 1920, a son of Vinotero, one of the bulls who was purchased in 1918. This bull became the foundation sire for the breed. With the birth of Monkey and a decision to line-breed came a very uniform and very hearty breed of beef cattle. These cattle are red in color, display a blend of Bos indicus and Bos taurus attributes and may be polled or horned. In addition to being a hardy breed, other characteristics include good milking ability, good for beef production, excellent mothering ability, ease of calving, high heat tolerance and parasite resistance, and an ability to turn off (sell or use for food) a steer at just about any age. The steers also show good weights for their age as well as good weight gains whether on pasture or in a feedlot. In 1950 the Santa Gertrudis Breeders International Association was formed at Kingsville, Texas.Santa Gertrudis cattle are known the world over for their ability to adapt to harsh climates. They were exported to Australia c. 1951 and have been subjected to inspection and classification since then. The Santa Gertrudis Breeders (Australia) Association was established in 1954 and the Santa Gertrudis Group Breedplan has operated in Australia since 1994. Anna Creek, Australia's largest cattle station raises Santa Gertrudis.There are 11,500 registered in the United States.[citation needed]
  • Das Santa-Gertrudis-Rind ist eine Rinderrasse aus Texas in den USA.Es wurde gezüchtet auf der King Ranch in Südtexas. Der Name stammt vom Santa Gertrudis Creek, der durch die Ranch fließt.Offiziell wurde die Rasse 1940 anerkannt und wurde somit die erste Rasse, die in den USA entstanden war. Auf der King Ranch wurden Bullen der Zebu-Rasse Brahman mit Fleisch-Shorthorn-Kühen gekreuzt. Die Nachkommen wurden nach einem bestimmten Muster wieder miteinander gekreuzt, so dass die Rasse jetzt letztendlich aus 3/8 Brahman und 5/8 Shorthorn besteht. Allerdings gibt es von den frühen Kreuzungen kaum oder keine Aufzeichnungen und die Kreuzungen wurden auf freiem Gelände durchgeführt. Zu allem Überfluss besaß die King Ranch keine reinrassigen Brahman-Bullen und musste sie zukaufen. Es gibt auch ein Gerücht, dass Monkey, der Stammvater der Rasse - alle heutigen Santa Gertrudis stammen von ihm ab, einen Afrikaner-Vater (Zebu) und eine Milch-Shorthorn-Mutter hatte. Die beständige tiefrote Farbe der Santa Gertrudis passt auch viel besser zu den Afrikanern als zu den Brahmans. Die für eine Fleischrasse hohe Milchproduktion (die sich im schnellen Wachstum der Kälber und hohen marktreifen Jährlingsgewichten niederschlägt) würde auch sehr gut zum Milch-Shorthorn passen. Die Kühe, die von Monkey gedeckt wurden, können natürlich unter anderem von Brahman- und Fleisch-Shorthorn-Rindern abstammen. Dies alles würde bedeuten, dass es sich bei Santa Gertrudis sogar um eine Vier-Rassen-Kreuzung handelt.Wie auch immer die Frühgeschichte der Zucht aussieht, so gilt Santa Gertrudis heute als Fleischrasse. Die adulten Tiere sind sehr groß und besitzen lange Beine (ein großer Vorteil im Kaktusland). Sie verfügen über eine hohe Hitzetoleranz und Parasitenresistenz und sind ideal an Wüsten- und Halbwüstenklimate, wo große Temperaturschwankungen vorkommen, angepasst.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 128547 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 2062 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 19 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 100905702 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:charte
  • bovin
prop-fr:diffusion
  • Mondiale
prop-fr:nom
  • Santa gertrudis
prop-fr:robe
  • Unie rouge
prop-fr:taille
  • Grande
prop-fr:tailleImage
  • 280 (xsd:integer)
prop-fr:utilisation
  • Bouchère
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La Santa Gertrudis est une race bovine américaine spécialisée dans la production de viande originaire du Texas.
  • Das Santa-Gertrudis-Rind ist eine Rinderrasse aus Texas in den USA.Es wurde gezüchtet auf der King Ranch in Südtexas. Der Name stammt vom Santa Gertrudis Creek, der durch die Ranch fließt.Offiziell wurde die Rasse 1940 anerkannt und wurde somit die erste Rasse, die in den USA entstanden war. Auf der King Ranch wurden Bullen der Zebu-Rasse Brahman mit Fleisch-Shorthorn-Kühen gekreuzt.
  • Santa Gertrudis cattle are a tropical beef breed of cattle developed in southern Texas on the King Ranch. They were named for the Spanish land grant where Captain Richard King originally established the King Ranch. This breed was officially recognized by the United States Department of Agriculture in 1940, becoming the first beef breed formed in the United States.
rdfs:label
  • Santa Gertrudis
  • Santa Gertrudis cattle
  • Santa-Gertrudis-Rind
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of