La préfloraison est la disposition entre elles des pièces florales (sépales ou pétales) d'un verticille du périanthe dans le bouton floral juste avant l'épanouissement de la fleur.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La préfloraison est la disposition entre elles des pièces florales (sépales ou pétales) d'un verticille du périanthe dans le bouton floral juste avant l'épanouissement de la fleur. Linné avait employé dans ce sens le terme estivation qui est aujourd'hui réservé à la manière dont sont disposées les sépales, les uns par rapport aux autres, dans le bouton.C'est un caractère de diagnose qu'utilisent les botanistes systématiciens.
  • Die Knospendeckung, auch Ästivation oder Präfloration beschreibt die Stellung der jungen Blätter in der Blüten-Knospe. Die Knospendeckung kann in einer Blüte bei Kelch- und Kronblättern unterschiedlich sein. Imbricat (deckend, dachziegelig): Ein Teil der Blätter überdeckt beide Nachbarn, ein Teil nur einen. Hier gibt es mehrere Varianten: Bei der quincuncialen Deckung (A) stehen die Blätter genau in 2/5-Stellung (Phyllotaxis): Die Blätter werden in der Reihenfolge 1 bis 5 von außen nach innen gebildet. Nach zwei Drehungen würde das (nicht gebildete) sechste Blatt über dem ersten stehen, daher 2/5-Stellung. Hierbei stehen zwei Blätter ganz außen, zwei ganz innen, und eines deckt auf einer Seite. Sie ist beim Kelch häufig anzutreffen. Bei der cochlearen Deckung steht ein Blatt ganz außen, eines ganz innen, die übrigen decken auf einer Seite. Hier unterscheidet man wieder zwischen Cochlear aufsteigend (B) und Cochlear absteigend (C). Bei der contorten oder gedrehten Stellung (D) wird jedes Blatt vom vorhergehenden gedeckt und deckt selbst das nächstfolgende. Bei der valvaten (E) oder klappigen Knospendeckung berühren sich die Blätter, ohne sich aber zu überdecken. Bei der aperten oder offenen Knospendeckung (F) berühren sich die Blätter nicht.Imbricat wird auch abweichend definiert. Im „Strasburger“ wird es für Knospen verwendet, deren Blätter sich auf unterschiedliche Weise gegenseitig überlappen, womit auch die contorte Stellung unter diese Definition von imbricat fällt. Peter Leins hingegen verwendet den Begriff imbricat überhaupt nicht, er verwendet die Begriffe quincuncial, cochlear, contort, valvat und apert gleichrangig nebeneinander.
  • Aestivation or estivation refers to the positional arrangement of the parts of a flower within a flower bud before it has opened. Aestivation is also sometimes referred to as praefoliation or prefoliation, but these terms may also mean vernation: the arrangement of leaves within a vegetative bud.Aestivation can be an important taxonomic diagnostic; for example Malvaceae flower buds have valvate sepals, with the exception of the genera Fremontodendron and Chiranthodendron, which have sometimes been misplaced as a result.The terms used to describe aestivation are the same as those used to describe leaf vernation.Classes of aestivation include: imbricate – overlapping contorted or twisted – every petal or sepal is outside its neighbour on one margin, and inside its neighbour on the other margin cochleate – spirally twisted contortiplicate – contorted and also plicate quincuncial – with five parts, where two petals or sepals are outside all others, two are inside all others, and the fifth is outside on one margin and inside on the other crumpled decussate induplicate – folded inwards open – petals or sepals do not overlap or even touch each other reduplicate – folded outwards valvate – margins of adjacent petals or sepals touch each other without overlapping.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 8295862 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 3145 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 23 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 107696901 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La préfloraison est la disposition entre elles des pièces florales (sépales ou pétales) d'un verticille du périanthe dans le bouton floral juste avant l'épanouissement de la fleur.
  • Die Knospendeckung, auch Ästivation oder Präfloration beschreibt die Stellung der jungen Blätter in der Blüten-Knospe. Die Knospendeckung kann in einer Blüte bei Kelch- und Kronblättern unterschiedlich sein. Imbricat (deckend, dachziegelig): Ein Teil der Blätter überdeckt beide Nachbarn, ein Teil nur einen.
  • Aestivation or estivation refers to the positional arrangement of the parts of a flower within a flower bud before it has opened.
rdfs:label
  • Préfloraison
  • Aestivation (botany)
  • Knospendeckung
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of