Piera Aulagnier est une psychanalyste et médecin psychiatre, née en 1923 à Milan (Italie) et décédée en 1990.↑ Hélène Troisier, avec la collaboration de Jacqueline Bonnel, Piera Aulagnier, Presses Universitaires de France, 1998, Paris, p. 6.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Piera Aulagnier est une psychanalyste et médecin psychiatre, née en 1923 à Milan (Italie) et décédée en 1990.
  • Пиера Олание-Спайрани (на френски: Piera Aulagnier-Spairani) (преди Касториадис-Олание) е френски лекар, психиатър и психоаналитик.
  • Piera Aulagnier (geb. Spairani; * 1923 in Mailand; † 1990) war eine französische Psychoanalytikerin und Psychiaterin, die auf die Arbeit mit Psychotikern spezialisiert war.Aulagnier verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens mit ihren Eltern in Ägypten und studierte zunächst Medizin in Rom. 1950 ging sie nach Paris, schloss ihre psychiatrische Ausbildung ab und absolvierte von 1955 bis 1961 eine Lehranalyse bei Jacques Lacan. Ihm folgte sie 1964 in die neu gegründete Ecole freudienne de Paris, in der sie dann als Lehranalytikerin arbeitete. Fünf Jahre später verließ sie die Schule wieder nach einem Streit mit Lacan und gründete gemeinsam mit François Perrier und Jean-Paul Valabrega die Quatrième Groupe. 1967 folgte die Gründung der Zeitschrift L’Inconscient zusammen mit Conrad Stein und Jean Clavreul, zwei Jahre später die der Zeitschrift Topique. 1975 heiratete sie Cornelius Castoriadis.Ein gängiger Vorwurf an die strukturale Psychoanalyse besagt, dass sie den Körper vergesse. Piera Aulagnier sieht die Entstehung der Phantasien und Worte eines Kindes in engem Zusammenhang mit dessen körperlichen Erfahrungen. Aufbauend auf Freuds, Lacans und Kleins Theorien hat sie eigene Begriffe wie das Originäre, das Piktogramm oder den narzisstischen Vertrag entwickelt, die bisher im deutschsprachigen Raum weder philosophisch noch psychoanalytisch rezipiert sind. Kein einziges ihrer Bücher ist bisher ins Deutsche übersetzt worden.
  • Piera Aulagnier (née Spairani; 1923–1990), born in Milan, was a French psychiatrist and psychoanalyst. Her contributions to psychoanalysis include the concepts of interpretative violence and originary process.She underwent psychoanalytic treatment under Jacques Lacan from 1955 until 1961. In 1969, Aulagnier, Jean-Paul Valabrega and François Perrier created the Organisation psychanalytique de langue française. The organization played a prominent role in post-Lacanian psychoanalysis.Aulagnier was married to Cornelius Castoriadis from 1968 until 1984.
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 212835 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 7368 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 58 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 108562097 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:dateDeDécès
  • 1990 (xsd:integer)
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1923 (xsd:integer)
prop-fr:lieuDeNaissance
  • Milan
prop-fr:nationalité
  • Française
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Piera Aulagnier est une psychanalyste et médecin psychiatre, née en 1923 à Milan (Italie) et décédée en 1990.↑ Hélène Troisier, avec la collaboration de Jacqueline Bonnel, Piera Aulagnier, Presses Universitaires de France, 1998, Paris, p. 6.
  • Пиера Олание-Спайрани (на френски: Piera Aulagnier-Spairani) (преди Касториадис-Олание) е френски лекар, психиатър и психоаналитик.
  • Piera Aulagnier (geb. Spairani; * 1923 in Mailand; † 1990) war eine französische Psychoanalytikerin und Psychiaterin, die auf die Arbeit mit Psychotikern spezialisiert war.Aulagnier verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens mit ihren Eltern in Ägypten und studierte zunächst Medizin in Rom. 1950 ging sie nach Paris, schloss ihre psychiatrische Ausbildung ab und absolvierte von 1955 bis 1961 eine Lehranalyse bei Jacques Lacan.
  • Piera Aulagnier (née Spairani; 1923–1990), born in Milan, was a French psychiatrist and psychoanalyst. Her contributions to psychoanalysis include the concepts of interpretative violence and originary process.She underwent psychoanalytic treatment under Jacques Lacan from 1955 until 1961. In 1969, Aulagnier, Jean-Paul Valabrega and François Perrier created the Organisation psychanalytique de langue française.
rdfs:label
  • Piera Aulagnier
  • Piera Aulagnier
  • Piera Aulagnier
  • Пиера Олание
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:influenced of
is dbpedia-owl:influencedBy of
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:influencéPar of
is foaf:primaryTopic of