Odette Sansom (1912 - 1995) fut un agent franco-britannique du Special Operations Executive, pendant la Seconde Guerre mondiale. Sous le nom de guerre « Lise », elle fut courrier du réseau SPINDLE dirigé par Peter Churchill actif dans le midi de la France. Arrêtée par les Allemands et déportée à Ravensbrück, elle survécut.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Odette Sansom (1912 - 1995) fut un agent franco-britannique du Special Operations Executive, pendant la Seconde Guerre mondiale. Sous le nom de guerre « Lise », elle fut courrier du réseau SPINDLE dirigé par Peter Churchill actif dans le midi de la France. Arrêtée par les Allemands et déportée à Ravensbrück, elle survécut.
  • Odette Sansom Hallowes GC, MBE, Chevalier de la légion d'honneur (28 April 1912—13 March 1995) was an Allied heroine of the Second World War.
  • Odette Marie Céline Brailly Sansom (ur. 28 kwietnia 1912, zm. 13 marca 1995) – kurierka we Francji Vichy, szpiegowała dla oficera SOE, Petera Churchilla. Kiedy została złapana przez nazistów, skłamała twierdząc, że Peter Churchill, jej mąż, jest spokrewniony z premierem Wielkiej Brytanii.Poddano ją torturom wyrywania paznokci, następnie przetrzymywano w ciemnej celi; nie zdradziła jednak ruchu oporu. W 1943 roku wyjątkowo, ze względu na kłamstwo o spowinowaceniu z Churchillem, nie została zabita. Zmarła w 1995 roku.
  • Одетта Сэмсом Хэллоус (28 апреля 1912 — 13 марта 1995) — британская разведчица времён Второй мировой войны, кавалер Ордена Британской Империи, Почётного легиона и Георгиевского креста.
  • Odette Marie Céline Sansom, geborene Brailly GC, MBE (* 28. April 1912 in Amiens; † 13. März 1995 in Walton-on-Thames) war eine Agentin der britischen nachrichtendienstlichen Spezialeinheit Special Operations Executive (SOE). Sie erhielt für ihren Einsatz einen der höchsten britischen Verdienstorden.Schon als Kind verlor Odette Sansom 1918 ihren Vater, der 1918 im Ersten Weltkrieg bei Verdun getötet wurde. Mit sieben Jahren erkrankte sie an Kinderlähmung und verbrachte ein Jahr blind und ein weiteres Jahr bewegungsunfähig. Mit 18 Jahren lernte sie in Boulogne-sur-Merden britischen Geschäftsmann und Hotelier Roy Sansom kennen und heiratete ihn 1931. 1932 wurde die erste Tochter geboren, zwei weitere 1934 und 1936 in London, nachdem die Familie dorthin umgezogen war. 1942 ließ Odette Sansom sich von SOE anwerben und ausbilden, um im besetzten Frankreich die Résistance zu unterstützen. Da sie Französisch als Muttersprache beherrschte, war sie für diese Aufgabe besonders geeignet. In der SOE-Sektion "F" wurde sie unter dem Decknamen "Lise" als Kurier und Funkerin eingesetzt. Am 31. Oktober 1942 landete sie mit einem kleinen Boot bei Cassis, wo sie sich Peter M. Churchill, ebenfalls SOE-Agent, anschloss, der dort einen Agentenring leitete. Von einem Doppelagenten wurden Churchill und Sansom später an die deutschen Besatzer verraten und am 16. April 1943 in St. Jorioz festgenommen. Bei den Verhören durch die Gestapo in Paris gaben sie fälschlicherweise an, ein verheiratetes Paar zu sein, und behaupteten sogar, Churchill sei der Neffe des britischen Premier. Diese Aussagen schützten beide wahrscheinlich vor der drohenden Hinrichtung. Sansom wurde stattdessen mit sieben weiteren gefangenen SOE-Agentinnen zunächst nach Karlsruhe verbracht und schließlich am 18. Juli 1944 ins KZ Ravensbrück eingewiesen. Kurz vor der Befreiung des KZ Ravensbrück durch die Rote Armee floh der KZ-Kommandant Fritz Suhren mit Sansom zu den amerikanischen Truppen, um Sansoms angebliches Verwandtschaftsverhältnis zu Churchill zu seinem Schutz zu nutzen. Sansom verriet Suhren jedoch, der später zum Tode verurteilt wurde.1946 sagte Sansom im Ravensbrück-Prozess als Zeugin gegen ehemalige Angehörige der dortigen Lagermannschaft aus, 1994, ein Jahr vor ihrem Tod, besuchte sie das ehemalige Konzentrationslager. 1947 heiratete Odette Sansom Peter M. Churchill, nachdem ihr Ehemann während des Krieges verstorben war. Das Paar ließ sich 1956 scheiden, und sie schloss ihre dritte Ehe mit Geoffrey Hallowes.Im Vereinigten Königreich wurde Odette Sansom in den Order of the British Empire aufgenommen und erhielt das Georgs-Kreuz verliehen, die höchste Tapferkeitsauszeichnung, die an Personen verliehen werden kann, die nicht an direkten Kampfhandlungen teilgenommen haben. Frankreich ernannte sie zum Ritter der Ehrenlegion (Légion d'Honneur).
dbpedia-owl:birthDate
  • 1912-04-28 (xsd:date)
dbpedia-owl:birthName
  • Odette Marie Céline Brailly
dbpedia-owl:birthPlace
dbpedia-owl:deathDate
  • 1995-03-13 (xsd:date)
dbpedia-owl:deathPlace
dbpedia-owl:homage
  • Légion d'honneur
  • George Cross
dbpedia-owl:nationality
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1869036 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 19320 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 72 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 108944286 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:dateDeDécès
  • 1995-03-13 (xsd:date)
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1912-04-28 (xsd:date)
prop-fr:hommage
prop-fr:lieuDeDécès
  • Walton-on-Thames, Surrey, Angleterre
prop-fr:lieuDeNaissance
  • Amiens, France
prop-fr:nationalité
  • Française
prop-fr:nom
  • Odette Sansom
prop-fr:nomDeNaissance
  • Odette Marie Céline Brailly
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Odette Sansom (1912 - 1995) fut un agent franco-britannique du Special Operations Executive, pendant la Seconde Guerre mondiale. Sous le nom de guerre « Lise », elle fut courrier du réseau SPINDLE dirigé par Peter Churchill actif dans le midi de la France. Arrêtée par les Allemands et déportée à Ravensbrück, elle survécut.
  • Odette Sansom Hallowes GC, MBE, Chevalier de la légion d'honneur (28 April 1912—13 March 1995) was an Allied heroine of the Second World War.
  • Одетта Сэмсом Хэллоус (28 апреля 1912 — 13 марта 1995) — британская разведчица времён Второй мировой войны, кавалер Ордена Британской Империи, Почётного легиона и Георгиевского креста.
  • Odette Marie Céline Brailly Sansom (ur. 28 kwietnia 1912, zm. 13 marca 1995) – kurierka we Francji Vichy, szpiegowała dla oficera SOE, Petera Churchilla. Kiedy została złapana przez nazistów, skłamała twierdząc, że Peter Churchill, jej mąż, jest spokrewniony z premierem Wielkiej Brytanii.Poddano ją torturom wyrywania paznokci, następnie przetrzymywano w ciemnej celi; nie zdradziła jednak ruchu oporu.
  • Odette Marie Céline Sansom, geborene Brailly GC, MBE (* 28. April 1912 in Amiens; † 13. März 1995 in Walton-on-Thames) war eine Agentin der britischen nachrichtendienstlichen Spezialeinheit Special Operations Executive (SOE). Sie erhielt für ihren Einsatz einen der höchsten britischen Verdienstorden.Schon als Kind verlor Odette Sansom 1918 ihren Vater, der 1918 im Ersten Weltkrieg bei Verdun getötet wurde.
rdfs:label
  • Odette Sansom
  • Odette Hallowes
  • Odette Sansom
  • Odette Sansom
  • Хэллоус, Одетта
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Odette Sansom
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of