Moritz Güdemann (né le 19 février 1835 à Hildesheim; décédé le 5 août 1918 à Baden bei Wien) est un érudit juif, auteur de nombreux articles scientifiques et un rabbin de Vienne. Il cofonde l'Oesterreichisch-Israelitischen Union (Union israélite autrichienne), et l'Israelitisch-Theologischen Lehranstalt (Institution d'enseignement théologique israélite).

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Moritz Güdemann (né le 19 février 1835 à Hildesheim; décédé le 5 août 1918 à Baden bei Wien) est un érudit juif, auteur de nombreux articles scientifiques et un rabbin de Vienne. Il cofonde l'Oesterreichisch-Israelitischen Union (Union israélite autrichienne), et l'Israelitisch-Theologischen Lehranstalt (Institution d'enseignement théologique israélite). Son œuvre la plus importante est son Geschichte des Erziehungswesens und der Cultur der abendländischen Juden während des Mittelalters und der neueren Zeit (Histoire de l'éducation et de la culture des Juifs occidentaux au cours du Moyen Âge et des Temps modernes).
  • Moritz Güdemann (Hebrew: משה גידמן‎, born at Hildesheim, Germany, February 19, 1835; died at Baden bei Wien, August 5, 1918) was an Austrian rabbi and historian. His most important work is Geschichte des Erziehungswesens und der Cultur der abendländischen Juden während des Mittelalters und der neueren Zeit.
  • Moritz Güdemann (* 19. Februar 1835 in Hildesheim; † 5. August 1918 in Baden bei Wien) war ein jüdischer Gelehrter, Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten und langjähriger Rabbiner in Wien. Er war Mitbegründer der Oesterreichisch-Israelitischen Union und der Israelitisch-Theologischen Lehranstalt. Als sein bedeutendstes Werk gilt seine Geschichte des Erziehungswesens und der Cultur der abendländischen Juden während des Mittelalters und der neueren Zeit.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 7195033 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 11358 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 103 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106354147 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Moritz Güdemann (né le 19 février 1835 à Hildesheim; décédé le 5 août 1918 à Baden bei Wien) est un érudit juif, auteur de nombreux articles scientifiques et un rabbin de Vienne. Il cofonde l'Oesterreichisch-Israelitischen Union (Union israélite autrichienne), et l'Israelitisch-Theologischen Lehranstalt (Institution d'enseignement théologique israélite).
  • Moritz Güdemann (Hebrew: משה גידמן‎, born at Hildesheim, Germany, February 19, 1835; died at Baden bei Wien, August 5, 1918) was an Austrian rabbi and historian. His most important work is Geschichte des Erziehungswesens und der Cultur der abendländischen Juden während des Mittelalters und der neueren Zeit.
  • Moritz Güdemann (* 19. Februar 1835 in Hildesheim; † 5. August 1918 in Baden bei Wien) war ein jüdischer Gelehrter, Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten und langjähriger Rabbiner in Wien. Er war Mitbegründer der Oesterreichisch-Israelitischen Union und der Israelitisch-Theologischen Lehranstalt. Als sein bedeutendstes Werk gilt seine Geschichte des Erziehungswesens und der Cultur der abendländischen Juden während des Mittelalters und der neueren Zeit.
rdfs:label
  • Moritz Güdemann
  • Moritz Güdemann
  • Moritz Güdemann
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of