Melanie Melfort (née Skotnik le 8 novembre 1982 à Hersbruck en Allemagne de l'Ouest) est une athlète franco-allemande, spécialiste du saut en hauteur, détentrice du record de France avec 1,97 m.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Melanie Melfort (née Skotnik le 8 novembre 1982 à Hersbruck en Allemagne de l'Ouest) est une athlète franco-allemande, spécialiste du saut en hauteur, détentrice du record de France avec 1,97 m.
  • Melanie Skotniková, provdaná Melfortová (* 8. listopadu 1982 Hersbruck, Bavorsko, Západní Německo) je francouzská atletka, výškařka původem německé národnosti, která od března roku 2005 reprezentuje Francii. Na středomořských hrách v roce 2005 získala stříbrnou medaili. Je držitelkou národního rekordu v hale a spoludržitelkou francouzského rekordu pod širým nebem.
  • Melanie Skotnik (Hersbrück, 8 november 1982) is een Franse hoogspringster, die tot 2003 uitkwam voor Duitsland. In 2005 won ze brons op de Europese beker en zilver op de Middellandse Zeespelen.Op de wereldkampioenschappen atletiek 2007 in Osaka behaalde ze met een beste poging van 1,94 m een achtste plaats.
  • Melanie Skotnik (formerly Melfort; born 8 November 1982 in Hersbruck, West Germany) is a French-German high jumper. She holds both German and French citizenship through her parentage and represented Germany until 2004.Skotnik finished in seventh position and ninth position respectively in the finals of the 2007 World Championships and 2009 World Championships. She was eliminated in the qualification rounds of the 2005 and 2011 World Championships.At her first Olympics - the 2008 Summer Olympics, Skotnik fell 4 cm short of reaching the final after clearing 1.89 metres to finish joint 16th place in the qualification round. At the 2012 Summer Olympics, she reached the final and finished in 9th place at 1.93m.Skotnik's outdoor personal best jump is 1.96m, achieved on 11 August 2007 in Castres, which tied her with the French national outdoor record first set by Maryse Éwanjé-Épée on July 21, 1985. She has won several French Athletics Championships (outdoor and indoor) titles. However, she still competes in the German national championships as a member of LG Domspitzmilch Regensburg, but represents France internationally. Skotnik also holds the French national indoor record of 1.97m, achieved in Aubière on 18 February 2007 and in Dortmund in February 2003Skotnik married a French sprinter, Jimmy Melfort, in July 2009. She reverted to her maiden name in 2013, announcing that she was in the process of divorcing Jimmy Melfort, who had been her coach since 2005.
  • Melanie Melfort z domu Skotnik (ur. 8 listopada 1982 w Hersbrucku) – francuska lekkoatletka specjalizująca się w skoku wzwyż.Pochodzi z mieszanej rodziny – jej ojciec był Niemcem, a matka Francuzką. Zawodniczka początkowo startowała w barwach niemieckich, jednak od 6 marca 2005 posiada podwójne obywatelstwo i reprezentuje Francję. Na początku swojej kariery startowała bez większych sukcesów w mistrzostw Europy juniorów i mistrzostw świata juniorów młodszych (1999), mistrzostwach świata juniorów (2000) oraz mistrzostwach Europy juniorów (2001). Zajęła piątą lokatę podczas młodzieżowego czempionatu Starego Kontynentu w 2003. Dwa sezony później już w barwach Francji zdobyła srebro igrzysk śródziemnomorskich i nie awansowała do finału mistrzostw świata. W 2007 była piąta na halowych mistrzostwach Europy oraz siódma podczas kolejnych mistrzostw świata. Odpadła w eliminacjach podczas igrzysk olimpijskich w Pekinie (2008). Dziewiąta zawodniczka mistrzostw świata w 2009 oraz czwarta halowych mistrzostw Europy w 2011. Medalistka mistrzostw Francji oraz reprezentantka tego kraju w pucharze Starego Kontynentu.Rekordy życiowe: stadion – 1,96 (11 sierpnia 2007, Castres); hala – 1,97 (5 lutego 2003, Dortmund i 18 lutego 2007, Aubière). Wyniki z 2007 roku są aktualnymi rekordami Francji.Jej mężem i trenerem jest francuski sprinter Jimmy Melfort.
  • Melanie Melfort, geborene Skotnik (* 8. November 1982 in Hersbruck) ist eine deutsch-französische Hochspringerin.Melanie Melfort ist die Tochter eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter und besitzt beide Staatsangehörigkeiten. Sie startete bis Oktober 2004 für den deutschen Leichtathletikverband, seit dem 6. März 2005 vertritt sie die französischen Farben. Bis 2004 gehörte sie der LAC Quelle Fürth-München-Würzburg an, wo sie bei Stanyslaus Olczik trainierte, danach schloss sie sich bis 2006 zunächst Val-de-Reuil AC Vaudreuil an, zunächst mit Jean-Patrick Thirion und ab März 2005 mit Jimmy Melfort als Trainer, 2006 schließlich Alsace Nord Athlétisme und für die Saison 2006 auch der LG Domspitzmilch Regensburg. Für die Freiluftsaison 2013 schloss sie sich der TSG 1862 Weinheim an, um die Startberechtigung für die Deutschen Meisterschaften zu erlangen. Bis zu ihrer Heirat mit ihrem Trainer, dem Sprinter Jimmy Melfort, im Juli 2009 trat sie unter ihrem Geburtsnamen Skotnik an. Bei einer Körpergröße von 1,82 m wiegt sie ungefähr 60 kg.Melfort gewann 2003 als 21-Jährige in Ulm den deutschen Meistertitel im Hochsprung. Ihre Bestleistungen bis 2004 im Bereich des DLV lagen im Freien bei 1,91 m und in der Halle bei 1,97 m. In der Saison 2004 kam Melfort nicht richtig in Schwung, ein gutartiger Tumor der Hypophyse wurde als Ursache ausgemacht und im August 2004 entfernt. Der Tumor hatte ihre Leistungsfähigkeit beeinträchtigt und verhinderte ihre Qualifikation für die Olympischen Spiele in Athen. In der Freiluftsaison 2005 knüpfte sie an vorherige Leistungen an und überquerte zweimal 1,95 m, zuerst im Juni in Straßburg und noch einmal im Juli in Almería. Im August in Helsinki bei den Weltmeisterschaften blieb sie mit 1,88 m in der Qualifikation unter ihren Möglichkeiten. 2005 siegte bei den französischen Meisterschaften in der Halle und im Freien. Den Hallenerfolg wiederholte sie 2006, konnte sich in der Freiluftsaison aber nicht weiter steigern und wurde im Laufe des Jahres nach einer Meniskusverletzung operiert. Dafür hatte sie 2007 eine hervorragende Saison, ihre Bestleistungen resultieren beide aus diesem Jahr. In der Halle sprang sie am 19. Februar 2007 in Aubière mit 1,97 m französischen Rekord und stellte ihre Leistung vom Februar 2003 in Dortmund ein, im Freien stellte sie am 18. August 2007 in Castres mit 1,96 m den 22 Jahre alten französischen Rekord von Maryse Éwanjé-Épée ein. Zum ersten Mal in das Finale großer Meisterschaften sprang sie bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2007 und beendete den Wettkampf mit 1,92 m auf Rang sechs. Beim Sieg von Blanka Vlašić bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 im September in Ōsaka belegte die Französin den geteilten siebten Platz mit einer übersprungenen Höhe von 1,94 m, die sie auch in der Qualifikation überquert hatte. 2007 gewann sie in Niort erneut die französische Meisterschaft im Freien, ebenso 2008 und 2009. 2008 war wieder von Verletzungen geprägt, sie wurde aber aufgrund ihrer Vorjahresleistungen für die Olympischen Spiele 2008 nominiert. Immer noch gehandicapt, sprang sie in Peking nur 1,89 m und scheiterte damit in der Qualifikation. Zum Ende der Saison – wieder verletzungsfrei – gelang ihr in Tomblaine noch ein Sprung über 1,95 m. Nach einer guten Hallensaison mit einer Bestleistung von 1,96 m, erzielt im Februar in Weinheim, und einem Sprung von 1,93 m im Freien, qualifizierte sich für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin. Sie schaffte sowohl in der Qualifikation als auch im Finale 1,92 m und belegte damit den neunten Platz. 2009 wurde sie in Angers auch wieder französische Meisterin, 2010 wiederholte sie diesen Erfolg und gewann in Valence mit übersprungenen 1,86 m vor Nina Manga. Ihre Bestleistungen in dieser Saison lagen bei 1,89 m im Freien und 1,92 m in der Halle. Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London erreichte sie das Finale, konnte sich dort aber nicht für die Runde der besten Acht qualifizieren. 2013 floppte sie in Ulm zur deutschen Vizemeisterschaft hinter Marie-Laurence Jungfleisch.Melfort arbeitet seit 2004 in Rouen, wo sie Sportveranstaltungen für das Veranstaltungsbüro der Region Normandie betreut.
dbpedia-owl:athleticsDiscipline
dbpedia-owl:birthDate
  • 1982-11-08 (xsd:date)
dbpedia-owl:birthPlace
dbpedia-owl:knownFor
dbpedia-owl:nationality
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:thumbnailCaption
  • Melanie Skotnik lors des championnats de France 2013.
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1892540 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 7599 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 59 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 110760170 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:argentCn
  • -
prop-fr:bronzeCn
  • 1 (xsd:integer)
  • -
prop-fr:compétitionNationale
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1982-11-08 (xsd:date)
prop-fr:discipline
prop-fr:id
  • 137339 (xsd:integer)
prop-fr:initiale
  • S
prop-fr:lien
  • sk/melanie-skotnik-1
prop-fr:lieuDeNaissance
  • Hersbruck
prop-fr:légende
  • Melanie Skotnik lors des championnats de France 2013.
prop-fr:name
  • Melanie Melfort
prop-fr:nom
  • Melanie Melfort
  • Melanie Melfort
prop-fr:orCn
  • 1 (xsd:integer)
  • 11 (xsd:integer)
prop-fr:records
  • • Actuelle détentrice du record de France avec
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Melanie Melfort (née Skotnik le 8 novembre 1982 à Hersbruck en Allemagne de l'Ouest) est une athlète franco-allemande, spécialiste du saut en hauteur, détentrice du record de France avec 1,97 m.
  • Melanie Skotniková, provdaná Melfortová (* 8. listopadu 1982 Hersbruck, Bavorsko, Západní Německo) je francouzská atletka, výškařka původem německé národnosti, která od března roku 2005 reprezentuje Francii. Na středomořských hrách v roce 2005 získala stříbrnou medaili. Je držitelkou národního rekordu v hale a spoludržitelkou francouzského rekordu pod širým nebem.
  • Melanie Skotnik (Hersbrück, 8 november 1982) is een Franse hoogspringster, die tot 2003 uitkwam voor Duitsland. In 2005 won ze brons op de Europese beker en zilver op de Middellandse Zeespelen.Op de wereldkampioenschappen atletiek 2007 in Osaka behaalde ze met een beste poging van 1,94 m een achtste plaats.
  • Melanie Melfort z domu Skotnik (ur. 8 listopada 1982 w Hersbrucku) – francuska lekkoatletka specjalizująca się w skoku wzwyż.Pochodzi z mieszanej rodziny – jej ojciec był Niemcem, a matka Francuzką. Zawodniczka początkowo startowała w barwach niemieckich, jednak od 6 marca 2005 posiada podwójne obywatelstwo i reprezentuje Francję.
  • Melanie Melfort, geborene Skotnik (* 8. November 1982 in Hersbruck) ist eine deutsch-französische Hochspringerin.Melanie Melfort ist die Tochter eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter und besitzt beide Staatsangehörigkeiten. Sie startete bis Oktober 2004 für den deutschen Leichtathletikverband, seit dem 6. März 2005 vertritt sie die französischen Farben.
  • Melanie Skotnik (formerly Melfort; born 8 November 1982 in Hersbruck, West Germany) is a French-German high jumper. She holds both German and French citizenship through her parentage and represented Germany until 2004.Skotnik finished in seventh position and ninth position respectively in the finals of the 2007 World Championships and 2009 World Championships.
rdfs:label
  • Melanie Melfort
  • Melanie Melfort
  • Melanie Melfort
  • Melanie Skotnik
  • Melanie Skotniková
  • Mélanie Melfort
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Melanie Melfort
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:titulaireF of
is foaf:primaryTopic of