À ne pas confondre avec Marcel Hugues, officier de l'aviation française pendant la Première Guerre mondiale.Marcel Hug, né le 18 janvier 1986 à Nottwil, est un athlète suisse.↑ (en) Fiche biographique, Comité international paralympique

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • À ne pas confondre avec Marcel Hugues, officier de l'aviation française pendant la Première Guerre mondiale.Marcel Hug, né le 18 janvier 1986 à Nottwil, est un athlète suisse.
  • Marcel Eric Hug (born 18 January 1986) is a Paralympian athlete from Switzerland competing in category T54 wheelchair racing events. Hug, nicknamed 'The Silver Bullet', has competed in three Summer Paralympic Games for Switzerland, winning two bronze medals in his first Games in Athens in 2004. In 2010 he set four world records in four days, and at the 2011 World Championships he won a gold in the 10,000 metres and four silver medals, losing the gold in three events to long term rival David Weir. This rivalry continued into the 2012 Summer Paralympics in London, where Hug won two silvers, in the 800m and the marathon. In the 2013 World Championships Hug dominated the field, winning five golds and a silver. As well as numerous World and European track medals, Hug is also a world class marathon athlete, winning the men's wheelchair event at the 2011 and 2012 Berlin Marathon, 2013 New York City Marathon and the 2014 London Marathon.
  • Marcel Hug (* 16. Januar 1986) ist ein Schweizer Sportler.Hug wurde mit Spina bifida geboren. Mit zehn Jahren startete er zum ersten Mal mit dem Rennrollstuhl bei einem Juniorenrennen, dem Schülerrennen Schenkon-Marathon, und 1998 siegte er beim gleichen Rennen in seiner Altersklasse. Auch in den nachfolgenden Jahren konnte er zahlreiche Erfolge verbuchen. Von 2001 bis 2004 gehörte er dem Leichtathletik-Kader des RSS an, seit 2005 dem Schweizer Nationalkader.Hug, der die Sportschule Thurgau (inzwischen: Nationale Elitesportschule Thurgau) besuchte, absolvierte anschliessend die Sportler-KV-Ausbildung an den Frei's Schulen in Luzern. Er errang bereits bei den Paralympics in Athen 2004 die Bronzemedaillen über 800 und über 1500 Meter. Im selben Jahr wurde er in der Kategorie „Newcomer“ zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt.Im Januar 2010 begann Hug seine Profikarriere. Ende Juni 2010 stellte er bei den Schweizer Meisterschaften in Arbon vier neue Weltrekorde über 800, 1500, 5000 und 10'000 Meter auf. Seit Beginn seiner Laufbahn trainiert Hug mit Paul Odermatt (Dipl. Trainer Spitzensport Swiss Olympic).Im Jahr 2011 wurde er in der Kategorie „Behindertensportler des Jahres“ zum Schweizer Sportler des Jahres gewählt. Diesen Titel konnte er 2013 wiederholen.An den Paralympics 2012 in London gewann er die Silbermedaillen über 800m und im Marathon.2013 gewann Hug an den Weltmeisterschaften in Lyon fünf Weltmeistertitel sowie den New-York-City-Marathon. Sein Grundsatz lautet: "Ich möchte als Sportler und Mensch respektiert und nicht als Behinderter bewundert werden".
  • マルセル・フグ(Marcel Hug ,1986年1月16日- )は、スイスの車いす陸上競技選手。
dbpedia-owl:athleticsDiscipline
dbpedia-owl:birthDate
  • 1986-01-18 (xsd:date)
dbpedia-owl:knownFor
dbpedia-owl:nationality
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 7294038 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 4597 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 38 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106391316 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:argentCm
  • 8 (xsd:integer)
prop-fr:argentJo
  • 2 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeCm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeJo
  • 2 (xsd:integer)
prop-fr:compétitionMondiale
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1986-01-18 (xsd:date)
prop-fr:discipline
prop-fr:jeuxOlympiques
prop-fr:nationalité
  • Suisse
prop-fr:nom
  • Marcel Hug
prop-fr:orCm
  • 7 (xsd:integer)
prop-fr:orJo
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:périodeActive
  • En activité
prop-fr:tailleImage
  • Marcel Hug se préparant avant le marathon de Paris de 2014.
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • À ne pas confondre avec Marcel Hugues, officier de l'aviation française pendant la Première Guerre mondiale.Marcel Hug, né le 18 janvier 1986 à Nottwil, est un athlète suisse.↑ (en) Fiche biographique, Comité international paralympique
  • マルセル・フグ(Marcel Hug ,1986年1月16日- )は、スイスの車いす陸上競技選手。
  • Marcel Hug (* 16. Januar 1986) ist ein Schweizer Sportler.Hug wurde mit Spina bifida geboren. Mit zehn Jahren startete er zum ersten Mal mit dem Rennrollstuhl bei einem Juniorenrennen, dem Schülerrennen Schenkon-Marathon, und 1998 siegte er beim gleichen Rennen in seiner Altersklasse. Auch in den nachfolgenden Jahren konnte er zahlreiche Erfolge verbuchen.
  • Marcel Eric Hug (born 18 January 1986) is a Paralympian athlete from Switzerland competing in category T54 wheelchair racing events. Hug, nicknamed 'The Silver Bullet', has competed in three Summer Paralympic Games for Switzerland, winning two bronze medals in his first Games in Athens in 2004.
rdfs:label
  • Marcel Hug
  • Marcel Hug
  • Marcel Hug
  • マルセル・フグ
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Marcel Hug
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of