Le chevalier Marc Waelkens, né le 12 avril 1948 à Waregem est un archéologue et professeur belge flamand à la KUL. Il est citoyen d'honneur de la ville de Waregem.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Le chevalier Marc Waelkens, né le 12 avril 1948 à Waregem est un archéologue et professeur belge flamand à la KUL. Il est citoyen d'honneur de la ville de Waregem.
  • Marc Waelkens (born 12 April 1948) is a professor of archaeology at the Katholieke Universiteit Leuven in Belgium. He is director of the excavation at the Pisidian city of Sagalassos in Turkey. The research project has become one of the biggest and most interdisciplinary excavations in the Mediterranean, where all aspects of the city and its territory are studied by means of a variety of modern research techniques.Waelkens has also participated in archaeological studies in Greece, Syria, Italy and Egypt. His doctoral research and early concentration involved Phrygian tombstones and sarcophagi. He identified the workshop at Dokimeion near Afyon, and tried to identify the provenance of the types of stone used and the production patterns.
  • Marc ridder Waelkens (Waregem, 12 april 1948) is een Belgische archeoloog en professor aan de Katholieke Universiteit Leuven.
  • Marc Waelkens (* 12. April 1948 in Waregem) ist ein belgischer Klassischer Archäologe.Marc Waelkens studierte Archäologie und Kunstgeschichte an der Universität Gent und nahm seit 1969 an Ausgrabungen in Griechenland, Syrien und der Türkei teil. Er promovierte 1976. Danach arbeitete er als Dozent an der KU Leuven. 1986 wurde er an dieser Universität zum Professor und Leiter der Abteilung Archäologie, Kunstgeschichte und Musikwissenschaften ernannt. 2013 wurde er emeritiert.1982 kam Waelkens im Rahmen eines britischen Forschungsprojekts zum ersten Mal an den Ort der antiken Stadt Sagalassos unweit der heutigen Ortschaft Ağlasun in der türkischen Provinz Burdur. Die Erforschung von Sagalassos sollte sein Lebenswerk werden. 1990 begannen unter seiner Leitung systematische Ausgrabungen und teilweise Restaurationen. Seitdem koordinierte Waelkens ein Team von Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen, das die Forschungsarbeiten jährlich fortführt; mit seiner Emeritierung gab er 2013 die Grabungsleitung auf.2008 erhob der belgische König Waelkens in den Adelsstand mit dem persönlichen Titel des Ritters.
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 4333404 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 3403 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 40 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106624495 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Le chevalier Marc Waelkens, né le 12 avril 1948 à Waregem est un archéologue et professeur belge flamand à la KUL. Il est citoyen d'honneur de la ville de Waregem.
  • Marc ridder Waelkens (Waregem, 12 april 1948) is een Belgische archeoloog en professor aan de Katholieke Universiteit Leuven.
  • Marc Waelkens (* 12. April 1948 in Waregem) ist ein belgischer Klassischer Archäologe.Marc Waelkens studierte Archäologie und Kunstgeschichte an der Universität Gent und nahm seit 1969 an Ausgrabungen in Griechenland, Syrien und der Türkei teil. Er promovierte 1976. Danach arbeitete er als Dozent an der KU Leuven. 1986 wurde er an dieser Universität zum Professor und Leiter der Abteilung Archäologie, Kunstgeschichte und Musikwissenschaften ernannt.
  • Marc Waelkens (born 12 April 1948) is a professor of archaeology at the Katholieke Universiteit Leuven in Belgium. He is director of the excavation at the Pisidian city of Sagalassos in Turkey.
rdfs:label
  • Marc Waelkens
  • Marc Waelkens
  • Marc Waelkens
  • Marc Waelkens
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of