La Maison du navire (en allemand Das Schifferhaus), située dans le vieux quartier du Schnoor de la ville libre hanséatique de Brême (Allemagne), tient son nom d'un de ses propriétaires, familier avec la marine, qui y a ouvert un magasin de marchandises coloniales vers 1920. Inscrite comme monument historique en 1973, elle a abrité au cours des 25 dernières années du XXe siècle un musée privé.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La Maison du navire (en allemand Das Schifferhaus), située dans le vieux quartier du Schnoor de la ville libre hanséatique de Brême (Allemagne), tient son nom d'un de ses propriétaires, familier avec la marine, qui y a ouvert un magasin de marchandises coloniales vers 1920. Inscrite comme monument historique en 1973, elle a abrité au cours des 25 dernières années du XXe siècle un musée privé.
  • The Shipper's House in Bremen, Germany is an internationally known building in the oldest district of the Free Hanseatic city of Bremen. The house was registered as an historical monument in 1973 and is in Schnoor. During the last 25 years of the 20th century the house was a private museum. It was an attraction for many, visitors including the former German Foreign Minister Hans-Dietrich Genscher.
  • Das Schifferhaus in Bremen ist ein bekanntes Baudenkmal und erhielt seinen Namen von einem Besitzer, der sich mit der Schifffahrt besonders verbunden fühlte und um 1920 im Erdgeschoss ein Kolonialwarengeschäft eröffnete. Es befindet sich im Stadtteil Bremen-Mitte Stadtviertel Schnoor im Ortsteil Altstadt. Das Haus steht seit 1973 unter Denkmalschutz. Am Tag des offenen Denkmals ist es in der Regel für die Öffentlichkeit zugänglich. Ende des 20. Jahrhunderts wurde das Haus über längere Zeit als Privatmuseum betrieben. Es gehört zu den wenigen Häusern in Bremen, welches die Jahrhunderte und Kriege überstanden hat und sowohl innen als auch außen weitgehend im ursprünglichen Zustand erhalten wurde. Es war und ist Anziehungspunkt für zahlreiche, auch prominente Besucher (z.B. Hans-Dietrich Genscher).
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 5656842 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 2337 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 12 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106193769 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
georss:point
  • 53.07316667 8.80861111
rdf:type
rdfs:comment
  • La Maison du navire (en allemand Das Schifferhaus), située dans le vieux quartier du Schnoor de la ville libre hanséatique de Brême (Allemagne), tient son nom d'un de ses propriétaires, familier avec la marine, qui y a ouvert un magasin de marchandises coloniales vers 1920. Inscrite comme monument historique en 1973, elle a abrité au cours des 25 dernières années du XXe siècle un musée privé.
  • The Shipper's House in Bremen, Germany is an internationally known building in the oldest district of the Free Hanseatic city of Bremen. The house was registered as an historical monument in 1973 and is in Schnoor. During the last 25 years of the 20th century the house was a private museum. It was an attraction for many, visitors including the former German Foreign Minister Hans-Dietrich Genscher.
  • Das Schifferhaus in Bremen ist ein bekanntes Baudenkmal und erhielt seinen Namen von einem Besitzer, der sich mit der Schifffahrt besonders verbunden fühlte und um 1920 im Erdgeschoss ein Kolonialwarengeschäft eröffnete. Es befindet sich im Stadtteil Bremen-Mitte Stadtviertel Schnoor im Ortsteil Altstadt. Das Haus steht seit 1973 unter Denkmalschutz. Am Tag des offenen Denkmals ist es in der Regel für die Öffentlichkeit zugänglich. Ende des 20.
rdfs:label
  • La Maison du navire
  • Schifferhaus
  • Shipper's House in Bremen
owl:sameAs
geo:lat
  • 53.073166 (xsd:float)
geo:long
  • 8.808611 (xsd:float)
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of