Key to the Highway est un standard du blues enregistré la première fois par le pianiste de blues Charlie Segar en 1940. La chanson a aussi été enregistrée par Jazz Gillum et Big Bill Broonzy en 1940-41, et elle a ensuite été un succès de Little Walter en 1958. Depuis, de nombreux artistes l'ont interprétée notamment Eric Clapton, qui en a enregistré plusieurs versions.↑

PropertyValue
dbpedia-owl:Work/runtime
  • 2.9
dbpedia-owl:abstract
  • Key to the Highway est un standard du blues enregistré la première fois par le pianiste de blues Charlie Segar en 1940. La chanson a aussi été enregistrée par Jazz Gillum et Big Bill Broonzy en 1940-41, et elle a ensuite été un succès de Little Walter en 1958. Depuis, de nombreux artistes l'ont interprétée notamment Eric Clapton, qui en a enregistré plusieurs versions.
  • "Key to the Highway" is a blues standard first recorded by blues pianist Charlie Segar in 1940. The song was also recorded by Jazz Gillum and Big Bill Broonzy in 1940–41, and it was later a R&B record chart success for Little Walter in 1958. Since then, a variety of artists have interpreted it, including Eric Clapton, who has recorded several versions of the song.
  • Key to the Highway ist ein Bluesstandard, der erstmals 1940 von Charlie Segar für Vocalion (Vocalion 5441) aufgenommen wurde. Er ist einer von acht Songs, den Segar zwischen 1934 und 1940 für Vocalion und Decca einspielte. Nach seiner Übersiedlung nach Chicago nahm er weiter unter eigenem Namen auf, arbeitete aber auch für Memphis Minnie oder Bumble Bee Slim . Als Autoren werden für gewöhnlich Charles "Chas" Segar and William "Big Bill" Broonzy angegeben. Broonzy erklärt hierzu: Das Original war ein 12- taktiger Blues im mittleren Tempo. Später im Jahr 1940 nahm Jazz Gillum (mit Big Bill Broonzy an der Gitarre) den Song auf (Bluebird B 8529) und änderte ihn auf einen 8-taktigen Blues. In dieser Version wird er noch heute gespielt. 1941 nahm Big Bill Broonzy den Song auf (OKeh 6242) und schuf die bekannteste aller frühen Versionen des Lieds. Diese Version wurde 2010 in die Blues Hall of Fame aufgenommen. Little Walter nahm kurz nach dem Tod von Big Bill Broonzy 1958 seine Version des Songs (Checker 904) offensichtlich als Tribut an den Künstler auf. Die Single war die letzte in einer Reihe von großen Hits des Mundharmonikaspielers. Eine weitere bedeutende Version stammt von Eric Clapton auf Layla and Other Assorted Love Songs, hierbei handelt es sich um eine neunminütige zufällig entstandene Jamsession mit Duane Allman. Clapton nahm den Song auch mit Johnnie Johnson (1991) und B. B. King auf (Riding with the King, 2000). Bei zwei Konzerten der Allman Brothers im Beacon Theatre in New York City (19. und 20. März 2009) trat er mit ihnen auf und spielte den Song. Die Rolling Stones nahmen den Titel 1964 im Chess Studio in Chicago auf, veröffentlicht wurde er erst über 20 Jahre später am Ende des Albums Dirty Work, als Erinnerung an Ian Stewart, den Pianisten der Stones, der nach Vollendung des Albums verstorben ist.
dbpedia-owl:artist
dbpedia-owl:bSide
  • Stop and Fix It Mama
dbpedia-owl:format
dbpedia-owl:genre
dbpedia-owl:musicFormat
  • single
dbpedia-owl:recordDate
  • 1940-02-23 (xsd:date)
dbpedia-owl:recordLabel
dbpedia-owl:runtime
  • 174.000000 (xsd:double)
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 6968847 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 4561 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 53 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 104182980 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:artiste
prop-fr:charte
  • single
prop-fr:durée
  • 174.0
prop-fr:enregistré
  • 1940-02-23 (xsd:date)
prop-fr:enregistréLieu
  • Chicago
prop-fr:faceB
  • Stop and Fix It Mama
prop-fr:format
prop-fr:genre
prop-fr:label
  • Vocalion
prop-fr:singlePrécédent
  • Cow Cow Blues/ Boogie Woogie
prop-fr:singleSuivant
  • Dissatisfied Blues/ Lonesome Graveyard Blues
prop-fr:sortie
  • 1940 (xsd:integer)
prop-fr:titre
  • Key to the Highway
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Key to the Highway est un standard du blues enregistré la première fois par le pianiste de blues Charlie Segar en 1940. La chanson a aussi été enregistrée par Jazz Gillum et Big Bill Broonzy en 1940-41, et elle a ensuite été un succès de Little Walter en 1958. Depuis, de nombreux artistes l'ont interprétée notamment Eric Clapton, qui en a enregistré plusieurs versions.↑
  • "Key to the Highway" is a blues standard first recorded by blues pianist Charlie Segar in 1940. The song was also recorded by Jazz Gillum and Big Bill Broonzy in 1940–41, and it was later a R&B record chart success for Little Walter in 1958. Since then, a variety of artists have interpreted it, including Eric Clapton, who has recorded several versions of the song.
  • Key to the Highway ist ein Bluesstandard, der erstmals 1940 von Charlie Segar für Vocalion (Vocalion 5441) aufgenommen wurde. Er ist einer von acht Songs, den Segar zwischen 1934 und 1940 für Vocalion und Decca einspielte. Nach seiner Übersiedlung nach Chicago nahm er weiter unter eigenem Namen auf, arbeitete aber auch für Memphis Minnie oder Bumble Bee Slim . Als Autoren werden für gewöhnlich Charles "Chas" Segar and William "Big Bill" Broonzy angegeben.
rdfs:label
  • Key to the Highway
  • Key to the Highway
  • Key to the Highway
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Key to the Highway
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of