Gianfranco Contri, né le 27 avril 1970 à Bologne, est un coureur cycliste italien des années 1990.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Gianfranco Contri, né le 27 avril 1970 à Bologne, est un coureur cycliste italien des années 1990.
  • Gianfranco Contri (born 27 April 1970 in Bologna) is an Italian cyclist. He won the Silver Medal in Team Time Trial in the 1992 Summer Olympics
  • Gianfranco Contri (ur. 27 kwietnia 1970 w Bolonii) – włoski kolarz szosowy, wicemistrz olimpijski oraz trzykrotny mistrz świata.
  • Gianfranco Contri (* 27. April 1970 in Bologna) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.1991 wurde Gianfranco Contri in Stuttgart Weltmeister im Mannschaftszeitfahren, gemeinsam mit Flavio Anastasia, Luca Colombo und Andrea Peron. Im Jahr darauf errang er gemeinsam mit denselben Fahrern bei den Olympischen Spielen in Barcelona die Silbermedaille; er selbst wurde italienischer Meister im Einzelzeitfahren. Zweimal gewann er das Rennen Duo Normand, 1992 mit Colombo und 1994 mit Cristian Salvato. 1993 (mit Salvato, Rosario Fina und Rossano Brasi) und 1994 (mit Colombo, Salvato und Dario Andriotto) wurde Contri ein zweites und drittes Mal Weltmeister im Mannschaftszeitfahren Ebenfalls 1994 belegte er den dritten Platz in der Gesamtwertung der Olympia’s Tour. 1995 wurde er Militär-Vizeweltmeistermeister im Einzelzeitfahren. 1996 belegte er ein weiteres Mal den dritten Platz bei der Olympia’s Tour, nachdem er auch eine Etappe gewonnen hatte. 1995 und 1997 wurde er auch italienischer Meister in der Mannschaftsverfolgung.
  • Gianfranco Contri (Bologna, 27 aprile 1970) è un ex ciclista su strada italiano.Mai passato professionista, vinse la medaglia d'argento ai Giochi olimpici di Barcellona 1992 e tre medaglie d'oro ai Campionati del mondo di ciclismo su strada a Stoccarda 1991, Oslo 1993 e Catania 1994 nella cronometro a squadre.
dbpedia-owl:birthDate
  • 1970-04-27 (xsd:date)
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 4438536 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 4425 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 68 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 105949033 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1970-04-27 (xsd:date)
prop-fr:nom
  • Contri
prop-fr:prénom
  • Gianfranco
prop-fr:victoiresPrincipales
  • 20 (xsd:integer)
  • Championnats
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Gianfranco Contri, né le 27 avril 1970 à Bologne, est un coureur cycliste italien des années 1990.
  • Gianfranco Contri (born 27 April 1970 in Bologna) is an Italian cyclist. He won the Silver Medal in Team Time Trial in the 1992 Summer Olympics
  • Gianfranco Contri (ur. 27 kwietnia 1970 w Bolonii) – włoski kolarz szosowy, wicemistrz olimpijski oraz trzykrotny mistrz świata.
  • Gianfranco Contri (Bologna, 27 aprile 1970) è un ex ciclista su strada italiano.Mai passato professionista, vinse la medaglia d'argento ai Giochi olimpici di Barcellona 1992 e tre medaglie d'oro ai Campionati del mondo di ciclismo su strada a Stoccarda 1991, Oslo 1993 e Catania 1994 nella cronometro a squadre.
  • Gianfranco Contri (* 27. April 1970 in Bologna) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.1991 wurde Gianfranco Contri in Stuttgart Weltmeister im Mannschaftszeitfahren, gemeinsam mit Flavio Anastasia, Luca Colombo und Andrea Peron. Im Jahr darauf errang er gemeinsam mit denselben Fahrern bei den Olympischen Spielen in Barcelona die Silbermedaille; er selbst wurde italienischer Meister im Einzelzeitfahren.
rdfs:label
  • Gianfranco Contri
  • Gianfranco Contri
  • Gianfranco Contri
  • Gianfranco Contri
  • Gianfranco Contri
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Gianfranco
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Contri
is dbpedia-owl:silverMedalist of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:deuxième of
is foaf:primaryTopic of