George Gordon, appelé communément Lord George Gordon (26 décembre 1751 – 12 novembre 1793), troisième et plus jeune fils de Cosmo George Gordon, 3e duc de Gordon, fut un politicien excentrique et contestataire du Royaume-Uni avant de se convertir au judaïsme.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • George Gordon, appelé communément Lord George Gordon (26 décembre 1751 – 12 novembre 1793), troisième et plus jeune fils de Cosmo George Gordon, 3e duc de Gordon, fut un politicien excentrique et contestataire du Royaume-Uni avant de se convertir au judaïsme.
  • Lord George Gordon (* 25. Dezember 1751 in London; † 1. November 1793 in London) war ein britischer Politiker. Er war der Anführer der antikatholischen Gordon Riots. Der australische Kulturhistoriker Iain McCalman schrieb über ihn, mit ihm habe „Großbritannien [...] offenbar den ersten Mann des modernen Terrors hervorgebracht.“Lord George Gordon, dritter Sohn von Cosmo Gordon, 3. Duke of Gordon, diente anfangs in der Marine, verließ aber während des amerikanischen Freiheitskriegs den Seedienst und wurde 1774 Mitglied des Unterhauses für den Flecken Ludgershall.Als durch die Akte von 1778 den Katholiken größere Freiheiten zugestanden wurden, stiftete er eine protestantische Association und brachte am 2. Juni 1780 auf dem St. Georgsplatz eine allgemeine Versammlung zustande, an welcher gegen 100.000 Menschen teilnahmen. Eine Bittschrift um Aufhebung der Akte ward entworfen, und mit ihr zog Gordon an der Spitze eines erhitzten Volkshaufens vor das Parlamentshaus. Er zeigte dem Parlament an, dass er die Ruhe verbürge, wenn man einen Tag zur Verhandlung über den Gegenstand anberaumen werde. Diese wurde für den 6. Juni anberaumt. Infolge der Tumulte aber, welche schon am 4. Juni ausbrachen und erst am 8. Juni von den Regierungstruppen unterdrückt wurden, nachdem katholische Kirchen, Häuser von Katholiken, Gefängnisse und andere Gebäude in Brand gesteckt, viele Gefangene befreit und die Bank und das Zollamt angegriffen worden waren, wurde Gordon verhaftet und des Hochverrats angeklagt. Jedoch wurde er auf Lord Thomas Erskines Verteidigung 1781 freigesprochen, weil es nicht ungesetzlich sei, Petitionen in Masse zu überreichen, und nicht bewiesen werden konnte, dass er das Volk zu Exzessen aufgemuntert habe. Vom Erzbischof von Canterbury 1786 wegen Schmähungen exkommuniziert, ging er nach Frankreich, wo er 1788 wegen eines Pamphlets gegen die Königin zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Er entzog sich dieser Strafe durch die Flucht nach Holland und soll hier Jude geworden sein. Später wurde er zu Birmingham verhaftet und nach Newgate (damals ältestes Gefängnis in London) gebracht, wo er am 1. November 1793 starb.
  • George Gordon (26 dicembre 1751 – 12 novembre 1793) è stato un politico inglese.Famoso per aver dato il via alla cosiddetta Sommossa di Gordon del 1780.
  • Lord George Gordon (26 December 1751 – 12 November 1793) was a British politician best known for lending his name to the Gordon Riots of 1780.A colourful personality, he was born into the Scottish nobility and became a member of parliament for Ludgershall. His life ended after a number of controversies, notably one surrounding his conversion to Judaism for which he was ostracised. He died in Newgate prison.
dbpedia-owl:bnfId
  • 12227378n
dbpedia-owl:sudocId
  • 030962471
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:viafId
  • 29528367
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 2253846 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 8184 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 55 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 109105711 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:bnf
  • 12227378 (xsd:integer)
prop-fr:sudoc
  • 30962471 (xsd:integer)
prop-fr:type
  • personne
prop-fr:viaf
  • 29528367 (xsd:integer)
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
prop-fr:worldcatid
  • lccn-n-80-56888
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • George Gordon, appelé communément Lord George Gordon (26 décembre 1751 – 12 novembre 1793), troisième et plus jeune fils de Cosmo George Gordon, 3e duc de Gordon, fut un politicien excentrique et contestataire du Royaume-Uni avant de se convertir au judaïsme.
  • George Gordon (26 dicembre 1751 – 12 novembre 1793) è stato un politico inglese.Famoso per aver dato il via alla cosiddetta Sommossa di Gordon del 1780.
  • Lord George Gordon (26 December 1751 – 12 November 1793) was a British politician best known for lending his name to the Gordon Riots of 1780.A colourful personality, he was born into the Scottish nobility and became a member of parliament for Ludgershall. His life ended after a number of controversies, notably one surrounding his conversion to Judaism for which he was ostracised. He died in Newgate prison.
  • Lord George Gordon (* 25. Dezember 1751 in London; † 1. November 1793 in London) war ein britischer Politiker. Er war der Anführer der antikatholischen Gordon Riots. Der australische Kulturhistoriker Iain McCalman schrieb über ihn, mit ihm habe „Großbritannien [...] offenbar den ersten Mann des modernen Terrors hervorgebracht.“Lord George Gordon, dritter Sohn von Cosmo Gordon, 3.
rdfs:label
  • George Gordon (Lord George Gordon)
  • George Gordon (Lord)
  • Lord George Gordon
  • Lord George Gordon
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of