Gebregziabher Gebremariam (né le 10 septembre 1984 dans la région du Tigré) est un athlète éthiopien spécialiste des courses de fond.

PropertyValue
dbpedia-owl:Person/height
  • 178.0
dbpedia-owl:Person/weight
  • 56.0
dbpedia-owl:abstract
  • Gebregziabher Gebremariam (né le 10 septembre 1984 dans la région du Tigré) est un athlète éthiopien spécialiste des courses de fond.
  • ゲブレ・ゲブレマリアム(Gebre-egziabher Gebremariam、ゲブレ・エグジャバー・ゲブレマリアム、1984年9月10日 - )はエチオピアの陸上競技選手。専門は長距離走。アテネオリンピック男子5000mエチオピア代表。ティグレ州出身。夫人は同じエチオピアの陸上長距離選手ウェルクネシュ・キダネである。
  • Gebregziabher Gebremariam (amharisch ገብረ እግዚአብሄር ገብረ ማርያም; * 10. September 1984 in der Region Tigray) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer.2002 machte er zum ersten Mal international auf sich aufmerksam, als er bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Dublin das Juniorenrennen gewann. Im selben Jahr startete er bei den Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften in Kingston. Dort siegte er im 10.000-Meter-Lauf mit einer Zeit von 29:02,71 min und belegte im 5000-Meter-Lauf den dritten Platz in 13:29,13 min.Ab 2003 trat er im Erwachsenenbereich an. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Lausanne gewann er im Langstreckenrennen die Bronzemedaille. Eine weitere Medaille gewann er als Zweiter über 10.000 m bei den Panafrikanischen Spielen in Abuja hinter seinem Landsmann Sileshi Sihine. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2003 in Paris/Saint-Denis wurde er in einer Zeit von 12:58,08 min Sechster über 5000 m.2004 war er zunächst wieder bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften erfolgreich. In Brüssel gewann er sowohl auf der Kurzstrecke als auch auf der Langstrecke die Silbermedaille, jeweils nur geschlagen von seinem Landsmann Kenenisa Bekele. Bei den Olympischen Spielen in Athen verpasste er als Vierter in 13:15,35 min eine Medaille im 5000-Meter-Lauf nur knapp.2005 belegte er bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Saint-Galmier den neunten Platz auf der Kurzstrecke, während er das Rennen auf der Langstrecke vorzeitig aufgab. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki belegte er im 10.000-Meter-Lauf den 15. Platz in 27:53,19 min. Es war ein eher enttäuschendes Ergebnis, nachdem er in diesem Jahr äthiopischer Landesmeister über 5000 m und 10.000 m geworden war. Im 10.000-Meter-Lauf wurde er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Ōsaka Sechster in 27:44,58 min und gewann bei den Panafrikanischen Spielen in Algier die Bronzemedaille. Außerdem wurde er 2008 Afrikameister über diese Distanz.2009 feierte er den bisher größten Erfolg seiner Karriere mit dem Gewinn der Crosslauf-Weltmeisterschaften in Amman. Dieser Sieg kam durchaus überraschend, nachdem Gebremariam bei seinen letzten beiden Teilnahmen 2006 in Fukuoka und 2008 in Edinburgh jeweils keine Platzierung unter den ersten zehn erreichen konnte. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin belegte er im 10.000-Meter-Lauf den zehnten Platz.Ebenfalls den zehnten Rang belegte Gebremariam bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2010 in Bydgoszcz. Im weiteren Verlauf der Saison konzentrierte er sich dann auf Straßenläufe. Er feierte mehrere Siege bei hochkarätig besetzten Rennen in den Vereinigten Staaten, darunter beim Healthy Kidney 10K, Beach to Beacon 10K und Falmouth Road Race, und wurde Zweiter beim Philadelphia-Halbmarathon. Im November gab er sein Debüt auf der 42,195-km-Distanz und gewann dabei auf Anhieb den New-York-City-Marathon. Beim New-York-City-Halbmarathon im März 2011 wurde er Zweiter.Gebregziabher Gebremariam ist 1,78 m und wiegt 56 kg. Er ist mit Werknesh Kidane verheiratet und Vater von zwei Söhnen.
  • Gebregziabher Gebremariam (born September 10, 1984 in Tigray) is an Ethiopian long-distance runner. He established himself at the IAAF World Cross Country Championships, winning the junior title in 2002 and two silver medals in the senior races in 2004. He represented Ethiopia over 5000 metres at the 2004 Summer Olympics, taking fourth place. He was the 2009 World Champion in cross country.He made his marathon debut at the 2010 New York City Marathon and won the race in a time of 2:08:14. He was third at the Boston Marathon in 2011 with a personal best of 2:04:53 hours (downhill). He is married to long-distance runner Werknesh Kidane.
  • Gebre-egziabher Gebremariam (ur. 10 września 1984) – etiopski lekkoatleta, długodystansowiec.
  • Gebre-egziabher Gebremariam (Tsenkanet, 10 september 1984) is een Ethiopische langeafstandsloper, die is gespecialiseerd in de 5000 m, 10.000 m en het veldlopen. Hij nam tweemaal deel aan de Olympische Spelen, maar won bij die gelegenheid geen medailles.
  • Гебре Гебремариам (амх. ገብረ እግዚአብሄር ገብረ ማርያም) — эфиопский бегун на длинные дистанции.Родился в регионе Тыграй. Выступления на международной арене начал в 2002 году. Многократный призёр и победитель чемпионатов мира по кроссу. Победитель Нью-Йоркского марафона 2010 года с результатом 2:08.14. Бронзовый призёр Бостонского марафона 2011 года. В мировой серии World Marathon Majors сезона 2009/2010 занял 9-е место, а в сезоне 2010/2011 5- место.Выступал на марафонской дистанции на чемпионате мира 2011 года, но не смог закончить дистанцию. На олимпиаде в Лондоне занял 8-е место на дистанции 10 000 метров.
dbpedia-owl:athleticsDiscipline
dbpedia-owl:birthDate
  • 1984-09-10 (xsd:date)
dbpedia-owl:height
  • 1.780000 (xsd:double)
dbpedia-owl:knownFor
dbpedia-owl:nationality
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:thumbnailCaption
  • Gebre Gebremariam en 2011 lors duMarathon de Boston
dbpedia-owl:weight
  • 56000.000000 (xsd:double)
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 3747993 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 8028 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 87 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 109148538 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:argentCm
  • 5 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeCm
  • 2 (xsd:integer)
prop-fr:compétitionMondiale
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1984-09-10 (xsd:date)
prop-fr:discipline
prop-fr:id
  • 188449 (xsd:integer)
prop-fr:initiale
  • G
prop-fr:légende
  • Gebre Gebremariam en 2011 lors du Marathon de Boston
prop-fr:nationalité
  • Éthiopien
prop-fr:nom
  • Gebregziabher Gebremariam
prop-fr:orCm
  • 4 (xsd:integer)
prop-fr:poids
  • 56.0
prop-fr:taille
  • 1,78 m
prop-fr:tailleImage
  • 270 (xsd:integer)
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Gebregziabher Gebremariam (né le 10 septembre 1984 dans la région du Tigré) est un athlète éthiopien spécialiste des courses de fond.
  • ゲブレ・ゲブレマリアム(Gebre-egziabher Gebremariam、ゲブレ・エグジャバー・ゲブレマリアム、1984年9月10日 - )はエチオピアの陸上競技選手。専門は長距離走。アテネオリンピック男子5000mエチオピア代表。ティグレ州出身。夫人は同じエチオピアの陸上長距離選手ウェルクネシュ・キダネである。
  • Gebre-egziabher Gebremariam (ur. 10 września 1984) – etiopski lekkoatleta, długodystansowiec.
  • Gebre-egziabher Gebremariam (Tsenkanet, 10 september 1984) is een Ethiopische langeafstandsloper, die is gespecialiseerd in de 5000 m, 10.000 m en het veldlopen. Hij nam tweemaal deel aan de Olympische Spelen, maar won bij die gelegenheid geen medailles.
  • Gebregziabher Gebremariam (born September 10, 1984 in Tigray) is an Ethiopian long-distance runner. He established himself at the IAAF World Cross Country Championships, winning the junior title in 2002 and two silver medals in the senior races in 2004. He represented Ethiopia over 5000 metres at the 2004 Summer Olympics, taking fourth place. He was the 2009 World Champion in cross country.He made his marathon debut at the 2010 New York City Marathon and won the race in a time of 2:08:14.
  • Gebregziabher Gebremariam (amharisch ገብረ እግዚአብሄር ገብረ ማርያም; * 10. September 1984 in der Region Tigray) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer.2002 machte er zum ersten Mal international auf sich aufmerksam, als er bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Dublin das Juniorenrennen gewann. Im selben Jahr startete er bei den Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften in Kingston.
  • Гебре Гебремариам (амх. ገብረ እግዚአብሄር ገብረ ማርያም) — эфиопский бегун на длинные дистанции.Родился в регионе Тыграй. Выступления на международной арене начал в 2002 году. Многократный призёр и победитель чемпионатов мира по кроссу. Победитель Нью-Йоркского марафона 2010 года с результатом 2:08.14. Бронзовый призёр Бостонского марафона 2011 года.
rdfs:label
  • Gebregziabher Gebremariam
  • Gebre-egziabher Gebremariam
  • Gebre-egziabher Gebremariam
  • Gebregziabher Gebremariam
  • Gebregziabher Gebremariam
  • Гебре Гебремариам
  • ゲブレ・ゲブレマリアム
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Gebregziabher Gebremariam
is dbpedia-owl:champion of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of