François Morel (Montréal, 14 mars 1926 - ) est un pianiste, chef d'orchestre, professeur québécois, surtout connu comme compositeur.↑ Hélène Plouffe, « Morel, François », Encyclopédie de la musique au Canada,‎ 1991 (lire en ligne).

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • François Morel (Montréal, 14 mars 1926 - ) est un pianiste, chef d'orchestre, professeur québécois, surtout connu comme compositeur.
  • François Morel (born 14 March 1926) is a Canadian composer, pianist, conductor, and music educator. An associate of the Canadian Music Centre, he was made a Knight of the National Order of Quebec in 1994 and was awarded the Prix Denise-Pelletier in 1996. He has had his works premiered by the CBC Symphony Orchestra, the Montreal Symphony Orchestra, and the Philadelphia Orchestra.
  • François Morel (Montreal, 14 maart 1926) is een Canadees componist, muziekpedagoog, dirigent en pianist.
  • François Morel (* 14. März 1926 in Montreal) ist ein kanadischer Komponist, Pianist und Dirigent.Morel studierte von 1944 bis 1953 am Conservatoire de musique du Québec bei Claude Champagne, Jean Papineau-Couture, Isabelle Delorme, Arthur Letondal, Germaine Malépart und Edmond Trudel. Sein Freund Gérald Gagnier führte ihn in die Anfangsgründe der Orchesterleitung ein. 1953 führte Leopold Stokowski seine Antiphonie in der Carnegie Hall auf und machte ihn damit als Komponist bekannt. 1954 schloss er sich mit Serge Garant und Gilles Tremblay zusammen, um zeitgenössische kanadische und europäische Musik aufzuführen. 1956 ging hieraus die Gruppe Musique de notre temps hervor, der neben Morel und Garant Otto Joachim und Jeanne Landry angehörten.Von 1956 bis Ende der 1970er Jahre arbeitete Morel für die CBC. Für den Rundfunk produzierte er das Programm Festivals; neben Kompositionen für den Rundfunk schrieb er die Soundtracks für mehrere Fernsehserien. Daneben unterrichtete er von 1959 bis 1961 Komposition am Institut Nazareth und war von 1972 bis 1978 Direktor der Académie de musique du Québec (AMQ). Von 1979 bis 1980 unterrichtete Morel Orchestration und Komposition an der University of Montreal, daneben ab dem gleichen Jahr auch an der Laval University.Zahlreiche Werke Morels wurden durch das Montreal Symphony Orchestra uraufgeführt: 1960 unter Igor Markevitch die unter dem Einfluss Edgar Varèses stehende Komposition Boréal, 1964 unter Thomas Schippers L'Étoile noire nach dem gleichnamigen Gemälde von Paul-Émile Borduas, 1978 unter Rafael Frühbeck de Burgos Jeux zur Eröffnung der 78. Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees und 1988 unter Charles Dutoit das von dem Buch Poussières d'étoiles des Astrophysikers Hubert Reeves inspirierte Aux couleurs du ciel.
dbpedia-owl:bnfId
  • 12406126j
dbpedia-owl:viafId
  • 29619599
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1051835 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 4768 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 43 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 105708502 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:bnf
  • 1.0718892864E12
prop-fr:type
  • personne
prop-fr:viaf
  • 29619599 (xsd:integer)
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
prop-fr:worldcatid
  • lccn-n-83-159973
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • François Morel (Montréal, 14 mars 1926 - ) est un pianiste, chef d'orchestre, professeur québécois, surtout connu comme compositeur.↑ Hélène Plouffe, « Morel, François », Encyclopédie de la musique au Canada,‎ 1991 (lire en ligne).
  • François Morel (born 14 March 1926) is a Canadian composer, pianist, conductor, and music educator. An associate of the Canadian Music Centre, he was made a Knight of the National Order of Quebec in 1994 and was awarded the Prix Denise-Pelletier in 1996. He has had his works premiered by the CBC Symphony Orchestra, the Montreal Symphony Orchestra, and the Philadelphia Orchestra.
  • François Morel (Montreal, 14 maart 1926) is een Canadees componist, muziekpedagoog, dirigent en pianist.
  • François Morel (* 14. März 1926 in Montreal) ist ein kanadischer Komponist, Pianist und Dirigent.Morel studierte von 1944 bis 1953 am Conservatoire de musique du Québec bei Claude Champagne, Jean Papineau-Couture, Isabelle Delorme, Arthur Letondal, Germaine Malépart und Edmond Trudel. Sein Freund Gérald Gagnier führte ihn in die Anfangsgründe der Orchesterleitung ein. 1953 führte Leopold Stokowski seine Antiphonie in der Carnegie Hall auf und machte ihn damit als Komponist bekannt.
rdfs:label
  • François Morel (compositeur)
  • François Morel
  • François Morel
  • François Morel
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:mentor of
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:maîtres of
is foaf:primaryTopic of