Le dispositif, au sens philosophique, est une notion théorisée par plusieurs penseurs du XXe et du XXIe siècle pour décrire un mode de gouvernance stratégique de l'action. Un dispositif instaure certains rapports de force pour orienter, bloquer, stabiliser et utiliser des formations sociales prises dans les effets pragmatiques d'un discours, d'une technique, d'une idéologie.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Le dispositif, au sens philosophique, est une notion théorisée par plusieurs penseurs du XXe et du XXIe siècle pour décrire un mode de gouvernance stratégique de l'action. Un dispositif instaure certains rapports de force pour orienter, bloquer, stabiliser et utiliser des formations sociales prises dans les effets pragmatiques d'un discours, d'une technique, d'une idéologie.
  • Michel Foucault generally uses the term "dispositif," to refer to the various institutional, physical, and administrative mechanisms and knowledge structures which enhance and maintain the exercise of power within the social body.[citation needed]
  • Als Dispositiv (von frz. disposition, Entscheidung, Anordnung oder Anweisung) begreift man in der Soziologie im Anschluss an Michel Foucault eine Gesamtheit bestimmter begrifflich fassbarer Vorentscheidungen, innerhalb derer sich die Diskurse und die sozialen Interaktionen entfalten können, die in sprachpragmatisch relevanten Aspekten der Erfassung, Beschreibung und Gestaltung der Lebenswelt einer Gesellschaft Ausdruck finden. Foucault nennt es Vorlage:". Foucault entwickelte den Begriff im Rahmen seiner Diskursanalyse, vergleichbar damit ist etwa der Begriff eines historischen a priori. Grundlegend ist die Annahme, dass Verhalten, um als soziale Handlung wahrgenommen werden zu können, den Regeln des Dispositivs genügen muss, gerade auch als negativ oder unnormal bewertetes Verhalten.Die von Foucault aufgezählten historischen Gegebenheiten betrachtet er als Vorlage:" des Gesamtdispositivs, das eine historische Einheit darstellt: Seine Geltung ist räumlich und zeitlich begrenzt und daran gebunden, dass seine Regeln befolgt und seine Institutionen benutzt werden. Dabei können einzelne Elemente auch Teil mehrerer Dispositive sein und auf ein neues Dispositiv vererbt werden, denn Vorlage:" Dieses Netz kann als Entscheidungsraster verstanden werden, das die Überzeugungen der beteiligten Personen im Sinne der Wissenssoziologie hervorbringt und reguliert.Ein an Foucault anschließender und erweiterter Dispositivbegriff wird von Gilles Deleuze vorgeschlagen, der die Dynamik und Ereignishaftigkeit innerhalb von Dispositiven in den Vordergrund stellt.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 6037703 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 2480 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 12 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106926814 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Le dispositif, au sens philosophique, est une notion théorisée par plusieurs penseurs du XXe et du XXIe siècle pour décrire un mode de gouvernance stratégique de l'action. Un dispositif instaure certains rapports de force pour orienter, bloquer, stabiliser et utiliser des formations sociales prises dans les effets pragmatiques d'un discours, d'une technique, d'une idéologie.
  • Michel Foucault generally uses the term "dispositif," to refer to the various institutional, physical, and administrative mechanisms and knowledge structures which enhance and maintain the exercise of power within the social body.[citation needed]
  • Als Dispositiv (von frz. disposition, Entscheidung, Anordnung oder Anweisung) begreift man in der Soziologie im Anschluss an Michel Foucault eine Gesamtheit bestimmter begrifflich fassbarer Vorentscheidungen, innerhalb derer sich die Diskurse und die sozialen Interaktionen entfalten können, die in sprachpragmatisch relevanten Aspekten der Erfassung, Beschreibung und Gestaltung der Lebenswelt einer Gesellschaft Ausdruck finden. Foucault nennt es Vorlage:".
rdfs:label
  • Dispositif (philosophie)
  • Dispositif
  • Dispositiv
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of