David Sintzheim (né en 1745 à Trèves, Allemagne et mort à Paris en 1812) fut le premier grand-rabbin de France,.↑ Grand-rabbin Max Warschawski, « David Sintzheim », Site internet du judaïsme d'Alsace et de Lorraine (consulté le 17 janvier 2008)↑ « Le Rabbin David Sintzheim », Akadem (consulté le 18 janvier 2008)

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • David Sintzheim (né en 1745 à Trèves, Allemagne et mort à Paris en 1812) fut le premier grand-rabbin de France,.
  • David Josef Sinzheim (* 16. November 1745 in Trier; † 11. Februar 1812 in Paris) war der erste Rabbiner in Straßburg und 1807 Vorsitzender des Napoleonischen Sanhedrin (Consistoire central israélite).Sinzheim, Sohn von Rabbiner Isaac Sinzheim von Trier und Schwager von Herz Cerfbeer von Medelsheim, war Mitglied der am 30. Mai 1806 von Napoleon einberufenen Notabelnversammlung. Seine am 15. August 1806 zu Napoleons Geburtstag in der Pariser Synagoge auf deutsch gehaltene Predigt trug maßgeblich zur positiven Meinung Napoleons über die Juden bei. Bei diesem Anlass erhielt Sinzheim von Napoleon das Versprechen, niemals die Rechte der Juden als französische Staatsbürger zu beschneiden.Am 9. Februar 1807, vier Tage nach Auflösung der Notabelnversammlung, versammelte sich der Napoleonische Sanhedrin. Vorsitzender war, durch den französischen Innenminister berufen, Sinzheim. Von 1808 bis 1812 war er zudem Großrabbiner für den Bezirk des Israelitischen Konsistoriums Straßburg. Sinzheim wird als führender französischer Talmudist seiner Zeit gesehen. Er war der Autor des erst kürzlich durch Machon Yerushalayim vollständig gedruckten Yad Dawid (1799).
  • Joseph David Sinzheim (1745 – February 11, 1812, Paris) was the chief rabbi of Strasbourg. He was son of Rabbi Isaac Sinzheim of Treves, and brother-in-law of Herz Cerfbeer.
dbpedia-owl:sudocId
  • 055278590
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 2706957 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 3328 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 40 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 105412263 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:sudoc
  • 55278590 (xsd:integer)
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • David Sintzheim (né en 1745 à Trèves, Allemagne et mort à Paris en 1812) fut le premier grand-rabbin de France,.↑ Grand-rabbin Max Warschawski, « David Sintzheim », Site internet du judaïsme d'Alsace et de Lorraine (consulté le 17 janvier 2008)↑ « Le Rabbin David Sintzheim », Akadem (consulté le 18 janvier 2008)
  • Joseph David Sinzheim (1745 – February 11, 1812, Paris) was the chief rabbi of Strasbourg. He was son of Rabbi Isaac Sinzheim of Treves, and brother-in-law of Herz Cerfbeer.
  • David Josef Sinzheim (* 16. November 1745 in Trier; † 11. Februar 1812 in Paris) war der erste Rabbiner in Straßburg und 1807 Vorsitzender des Napoleonischen Sanhedrin (Consistoire central israélite).Sinzheim, Sohn von Rabbiner Isaac Sinzheim von Trier und Schwager von Herz Cerfbeer von Medelsheim, war Mitglied der am 30. Mai 1806 von Napoleon einberufenen Notabelnversammlung. Seine am 15.
rdfs:label
  • David Sintzheim
  • David Sinzheim
  • Joseph David Sinzheim
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of