David Hugh Segal (né le 20 mars 1937 à Londres) est un athlète britannique spécialiste du sprint. Licencié au Thames Valley Harriers, il mesure 1,79 m pour 67 kg.

PropertyValue
dbpedia-owl:Person/height
  • 179.0
dbpedia-owl:Person/weight
  • 67.0
dbpedia-owl:abstract
  • David Hugh Segal (né le 20 mars 1937 à Londres) est un athlète britannique spécialiste du sprint. Licencié au Thames Valley Harriers, il mesure 1,79 m pour 67 kg.
  • David Hugh Segal (* 20. März 1937 in London) ist ein ehemaliger britischer Sprinter. Der zweifache Olympiateilnehmer wurde neben je einer Medaille mit der britischen bzw. englischen Sprintstaffel bei Olympischen Spielen, Commonwealth Games und Leichtathletik-Europameisterschaftenen 1958 Vizeeuropameister über 200 m. Segal nahm 1956 in Melbourne an seinen ersten Olympischen Spielen teil; sowohl über 100 m, wie über 200 m schied er bereits im Vorlauf aus, mit der britischen 4-x-100-m-Staffel erreichte er den Endlauf, sie verfehlten als fünfte jedoch die Medaillenränge.1958 trat er für England bei den British Empire and Commonwealth Games in Cardiff an; über 100 Yards und 220 Yards verfehlte er wiederum den Endlauf, mit der Staffel (Segal, Roy Sandstrom, Peter Radford und Adrian Breaker) gewann er dagegen den Titel. Einige Wochen später gewann er bei der EM in Stockholm seine einzige Einzelmedaille bei einem Großereignis: Silber über 200 m, Silber gewann er auch mit der britischen Sprintstaffel (Peter Radford, Roy Sandstrom, Segal, Adrian Breacker).1958 und 1959 war Segal zudem britischer Meister, sowie 1960 britischer Vizemeister über 220 Yard.Ende 1959 warb die amerikanische Furman University über eine Anzeige in der Daily Mirror mit Stipendien um britische Sprinttalente, Segal zeigte Interesse und schrieb sich im Winter 1960, trotz der Drohung des britischen Verbandes ihn nicht für die Olympischen Spiele in Rom zu nominieren, ein. Trotz der Drohungen nahm Segal dennoch an den olympischen Spielen in Rom teil, über 200 m wurde er im Halbfinale disqualifiziert, mit der Sprintstaffel (Peter Radford, David Jones, Segal und Nick Whitehead) wurde er Dritter.Nach den Spielen trat Segal (1961–1963) sehr erfolgreich für Furman im Sprint und im Hürdenlauf an, 2008 wurde er deshalb in die Furman University Athletics Hall-of-Fame aufgenommen.
  • David Hugh Segal (born 20 March 1937) was a British athlete who competed in the sprints. He had best times of 9.5 seconds for the 100 yards and 21.0 seconds for the 220 yards. While competing in the United States he ran 20.4 seconds for the straight 220 yards.He competed for Great Britain in the 1960 Summer Olympics held in Rome, Italy in the 4 x 100 metre relay where he won the bronze medal with his team mates Peter Radford, David Jones and Neville Whitehead.Segal was also an excellent 200 meter sprinter. He was a European 200m silver medallist in 1958 and was British AAA 220 yard champion and record holder in 1958 and '59. In Rome he was in the 200m semi final but was disqualified for two false starts. While not a favorite he had been ranked as high as 8th in the world in the 200m by Track and Field News. Before Rome he competed in the 1956 Summer Olympics in Melbourne, Australia, in the 4x100m relay which placed 5th in the final. At one time he held the English Native Record for the 220 yards and the 300 yards running the longer distance in 30 seconds flat.On rare occasions he ran the 400 meters with a fastest time of 48.2 seconds. Following the 1960 Olympics Segal left the UK for Furman University in Greenville, South Carolina where he continued his track career and has lived in the United States since then. In 2008 Segal was inducted into the Athletic Hall of Fame at his alma mata Furman University where as a competitor in the Southern Conference Championships he won nine individual titles and five relay championships.
dbpedia-owl:athleticsDiscipline
dbpedia-owl:birthDate
  • 1937-03-20 (xsd:date)
dbpedia-owl:birthPlace
dbpedia-owl:height
  • 1.790000 (xsd:double)
dbpedia-owl:knownFor
dbpedia-owl:nationality
dbpedia-owl:team
dbpedia-owl:weight
  • 67000.000000 (xsd:double)
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 5872906 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 3859 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 35 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106600399 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:argentCc
  • 2 (xsd:integer)
prop-fr:argentCm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:argentJo
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeCc
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeCm
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:bronzeJo
  • 1 (xsd:integer)
prop-fr:club(s)_
prop-fr:compétitionMondiale
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1937-03-20 (xsd:date)
prop-fr:discipline
prop-fr:lieuDeNaissance
prop-fr:nationalité
  • Britannique
prop-fr:nom
  • David Segal
prop-fr:orCc
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:orCm
  • 1 (xsd:integer)
prop-fr:orJo
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:poids
  • 67.0
prop-fr:périodeActive
  • Retraite sportive
prop-fr:taille
  • 1,79 m
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • David Hugh Segal (né le 20 mars 1937 à Londres) est un athlète britannique spécialiste du sprint. Licencié au Thames Valley Harriers, il mesure 1,79 m pour 67 kg.
  • David Hugh Segal (born 20 March 1937) was a British athlete who competed in the sprints. He had best times of 9.5 seconds for the 100 yards and 21.0 seconds for the 220 yards.
  • David Hugh Segal (* 20. März 1937 in London) ist ein ehemaliger britischer Sprinter. Der zweifache Olympiateilnehmer wurde neben je einer Medaille mit der britischen bzw. englischen Sprintstaffel bei Olympischen Spielen, Commonwealth Games und Leichtathletik-Europameisterschaftenen 1958 Vizeeuropameister über 200 m.
rdfs:label
  • David Segal
  • David Segal (Leichtathlet)
  • David Segal (athlete)
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • David Segal
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of