La Coupe de France 1980-1981 était la 64e édition de la coupe de France, et a vu le Sporting Club de Bastia l'emporter sur l'AS Saint-Étienne en finale, le 13 juin 1981. C'est la toute première Coupe de France remportée par un club corse.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La Coupe de France 1980-1981 était la 64e édition de la coupe de France, et a vu le Sporting Club de Bastia l'emporter sur l'AS Saint-Étienne en finale, le 13 juin 1981. C'est la toute première Coupe de France remportée par un club corse.
  • Der Wettbewerb um die Coupe de France in der Saison 1980/81 war die 64. Ausspielung des französischen Fußballpokals für Männermannschaften. In diesem Jahr meldeten 2.924 Vereine, gut 50 % mehr als noch Mitte der 1970er Jahre.Titelverteidiger war die AS Monaco, die in diesem Jahr im Achtelfinale am späteren Gewinner der Trophäe, dem Sporting Étoile Club Bastia, scheiterte. Dies war Bastias erster Pokalsieg bei der zweiten Finalteilnahme nach 1972 und der erste nationale Titel überhaupt für einen korsischen Fußballklub. Endspielgegner AS Saint-Étienne hingegen hatte zuvor schon sieben Endspiele bestritten und davon sechs gewonnen – letztmals 1977 –, war zu diesem Zeitpunkt mithin hinter Olympique Marseille der zweiterfolgreichste Klub in der Geschichte des Wettbewerbs. Marseille, nur zweitklassig spielend, hatte in dieser Saison nicht einmal den Sprung ins Zweiunddreißigstelfinale geschafft. Dagegen hatten sich dafür auch drei Klubs aus Frankreichs überseeischen Besitzungen qualifiziert (CS Moule, Club Péléen Morne Rouge und AJ Saint-Georges). Insgesamt hielten sich die Erfolge unterklassiger Teams aber im Rahmen. Zwei Zweitdivisionäre (Montpellier La Paillade SC, FC Martigues) erreichten das Viertelfinale; von den Amateuren überstanden fünf Dritt- (AEP Bourg, CS Cuiseaux-Louhans, USM Malakoff, AS Poissy, SO Pont-de-Chéruy), zwei Viert- (US Maubeuge, FC Valence) sowie ein Fünftligist (US Fécamp) wenigstens die erste landesweite Runde, scheiterten anschließend aber sämtlich.Nach den von den regionalen Untergliederungen des Landesverbands FFF organisierten Qualifikationsrunden griffen ab der Runde der letzten 64 Mannschaften auch die 20 Erstligisten in den Wettbewerb ein. Für diese gab es ab dieser Saison keine Erstrundenprivilegierung mehr. Alle Paarungen wurden für jede Runde frei ausgelost. Im Zweiunddreißigstelfinale wurde der jeweilige Sieger in einem einzigen Spiel auf neutralem Platz ermittelt, notfalls nach Verlängerung und Elfmeterschießen. Vom Sechzehntel- bis zum Halbfinale gab es jeweils Hin- und Rückspiele zwischen den Kontrahenten. Hatten dabei beide Mannschaft eine gleich hohe Zahl von Treffern erzielt, gewann diejenige, die auf dem Platz des Gegners mehr Tore geschossen hatte. Stand es auch hierbei gleich, wurde zunächst das Rückspiel verlängert und anschließend – sofern erforderlich – ein Elfmeterschießen durchgeführt
  • The Coupe de France1980-1981 was its 64th edition. It was won by SC Bastia which defeated AS Saint-Étienne in the Final.
  • Het seizoen 1980/81 was het 64e seizoen van de Coupe de France in het voetbal. Het toernooi werd georganiseerd door de Franse voetbalbond.Dit seizoen namen er 2924 clubs deel (380 meer dan de record deelname uit het seizoen 1977/78). De competitie ging in de zomer van 1980 van start en eindigde op 13 juni 1981 met de finale in het Parc des Princes in Parijs. De finale werd gespeeld tussen Sporting Étoile Club Bastia (voor de tweede keer finalist) en AS Saint-Étienne (voor de achtste keer finalist). SEC Bastia veroverde voor de eerste keer de beker door AS Saint-Étienne met 2-1 te verslaan.Als bekerwinnaar vertegenwoordigde SEC Bastia Frankrijk in de Europacup II 1981/82.
  • La stagione 1980-81 della Coppa di Francia è stata la 64a edizione della coppa nazionale di calcio francese. Fu vinta per la prima volta dal Bastia, che ebbe la meglio in finale sul Saint-Étienne allora appena laureatosi Campione di Francia.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1393578 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 7991 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 100 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 108942498 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La Coupe de France 1980-1981 était la 64e édition de la coupe de France, et a vu le Sporting Club de Bastia l'emporter sur l'AS Saint-Étienne en finale, le 13 juin 1981. C'est la toute première Coupe de France remportée par un club corse.
  • The Coupe de France1980-1981 was its 64th edition. It was won by SC Bastia which defeated AS Saint-Étienne in the Final.
  • La stagione 1980-81 della Coppa di Francia è stata la 64a edizione della coppa nazionale di calcio francese. Fu vinta per la prima volta dal Bastia, che ebbe la meglio in finale sul Saint-Étienne allora appena laureatosi Campione di Francia.
  • Het seizoen 1980/81 was het 64e seizoen van de Coupe de France in het voetbal. Het toernooi werd georganiseerd door de Franse voetbalbond.Dit seizoen namen er 2924 clubs deel (380 meer dan de record deelname uit het seizoen 1977/78). De competitie ging in de zomer van 1980 van start en eindigde op 13 juni 1981 met de finale in het Parc des Princes in Parijs.
  • Der Wettbewerb um die Coupe de France in der Saison 1980/81 war die 64. Ausspielung des französischen Fußballpokals für Männermannschaften. In diesem Jahr meldeten 2.924 Vereine, gut 50 % mehr als noch Mitte der 1970er Jahre.Titelverteidiger war die AS Monaco, die in diesem Jahr im Achtelfinale am späteren Gewinner der Trophäe, dem Sporting Étoile Club Bastia, scheiterte.
rdfs:label
  • Coupe de France de football 1980-1981
  • 1980–81 Coupe de France
  • Coupe de France 1980-1981
  • Coupe de France 1980/81
  • Coupe de France 1980/81
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:coupeFrance of
is foaf:primaryTopic of