La 50e édition de la Coupe de France de football a vu la victoire de l'Olympique lyonnais en finale face au FC Sochaux-Montbéliard le 21 mai 1967.Il s'agit de la deuxième Coupe de France remportée par les Lyonnais.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La 50e édition de la Coupe de France de football a vu la victoire de l'Olympique lyonnais en finale face au FC Sochaux-Montbéliard le 21 mai 1967.Il s'agit de la deuxième Coupe de France remportée par les Lyonnais.
  • Der Wettbewerb um die Coupe de France in der Saison 1966/67 war die 50. Ausspielung des französischen Fußballpokals für Männermannschaften. In diesem Jahr meldeten 1.378 Vereine.Titelverteidiger war der RC Strasbourg, der in diesem Jahr nur bis ins Achtelfinale kam. Gewinner der Trophäe wurde Olympique Lyon. Dies war sein zweiter Pokalsieg nach 1964 bei der dritten Finalteilnahme. Endspielgegner FC Sochaux-Montbéliard stand gleichfalls zum dritten Mal in einem Finale um die Coupe de France, das letzte Mal 1959. Auch damals hatte die Mannschaft aus dem Département Doubs verloren.Von den Zweitdivisionären machten der SEC Bastia (im Viertelfinale erst nach zwei Wiederholungsspielen gegen Sochaux ausgeschieden) und insbesondere die AS Angoulême auf sich aufmerksam: im Halbfinale hielt die Elf, die zuvor mit FC Nantes und RC Lens schon zwei Erstligisten aus dem Weg geräumt hatte, dem späteren Wettbewerbsgewinner Lyon in drei 120-Minuten-Spielen stand. Das Reglement sah in solch einem Fall die Bestimmung des Siegers durch Münzwurf vor – und die Fehlwahl von Spielführer Yvon Goujon, der sich für den Revers des Ein-Franc-Stückes entschied, gehört bis heute zu den besonders häufig zitierten Pokalhistörchen in Frankreich.Die Amateurteams erreichten demgegenüber wenig und schieden spätestens im Sechzehntelfinale aus. Darunter war auch ein Fünftligist, wenngleich mit viel Pokaltradition: der FC Sète hatte diesen Wettbewerb sogar zweimal gewonnen, auch wenn das schon über drei Jahrzehnte zurücklag.Nach den von den regionalen Untergliederungen des Landesverbands FFF organisierten Qualifikationsrunden griffen ab der Runde der letzten 64 Mannschaften auch die 20 Erstligisten in den Wettbewerb ein. Die Pokalpaarungen wurden im Zweiunddreißigstelfinale anhand einer groben Vierteilung des Landes, anschließend für jede Runde frei ausgelost und fanden grundsätzlich auf neutralem Platz statt; die Einnahmen wurden geteilt. Endete eine Begegnung nach Verlängerung unentschieden, wurden Wiederholungsspiele ausgetragen, bis ein Sieger feststand – allerdings höchstens zwei; anschließend wurde durch Münzwurf bestimmt, welche Mannschaft weiterkam.
  • Het seizoen 1966/67 was het 50e seizoen van de Coupe de France in het voetbal. Het toernooi werd georganiseerd door de Franse voetbalbond.Dit seizoen namen er 1378 clubs deel (152 meer dan de record deelname uit het seizoen 1961/62). De competitie ging in de zomer van 1966 van start en eindigde op 21 mei 1967 met de finale in het Parc des Princes in Parijs. De finale werd gespeeld tussen Olympique Lyon en FC Sochaux (beide clubs stonden voor de derde keer in de finale). Olympique Lyon veroverde voor de tweede keer de beker door FC Sochaux met 3-1 te verslaan. Als bekerwinnaar vertegenwoordigde Olympique Lyon Frankrijk in de Europacup II 1967/68.
  • The 1966–67 Coupe de France was its 50th edition. It was won by Olympique Lyonnais which defeated FC Sochaux-Montbéliard in the Final.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1353160 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 6301 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 82 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 104830615 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La 50e édition de la Coupe de France de football a vu la victoire de l'Olympique lyonnais en finale face au FC Sochaux-Montbéliard le 21 mai 1967.Il s'agit de la deuxième Coupe de France remportée par les Lyonnais.
  • The 1966–67 Coupe de France was its 50th edition. It was won by Olympique Lyonnais which defeated FC Sochaux-Montbéliard in the Final.
  • Het seizoen 1966/67 was het 50e seizoen van de Coupe de France in het voetbal. Het toernooi werd georganiseerd door de Franse voetbalbond.Dit seizoen namen er 1378 clubs deel (152 meer dan de record deelname uit het seizoen 1961/62). De competitie ging in de zomer van 1966 van start en eindigde op 21 mei 1967 met de finale in het Parc des Princes in Parijs. De finale werd gespeeld tussen Olympique Lyon en FC Sochaux (beide clubs stonden voor de derde keer in de finale).
  • Der Wettbewerb um die Coupe de France in der Saison 1966/67 war die 50. Ausspielung des französischen Fußballpokals für Männermannschaften. In diesem Jahr meldeten 1.378 Vereine.Titelverteidiger war der RC Strasbourg, der in diesem Jahr nur bis ins Achtelfinale kam. Gewinner der Trophäe wurde Olympique Lyon. Dies war sein zweiter Pokalsieg nach 1964 bei der dritten Finalteilnahme.
rdfs:label
  • Coupe de France de football 1966-1967
  • 1966–67 Coupe de France
  • Coupe de France 1966/67
  • Coupe de France 1966/67
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:coupe of
is prop-fr:coupeFrance of
is foaf:primaryTopic of