La 46e édition de la Coupe de France de football a vu la victoire finale de l'AS Monaco.C'est la deuxième Coupe de France remportée par le club monégasque.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • La 46e édition de la Coupe de France de football a vu la victoire finale de l'AS Monaco.C'est la deuxième Coupe de France remportée par le club monégasque.
  • The Coupe de France's results of the 1962–63 season. AS Monaco won the final played on May 12 and May 23, 1963 beating Olympique Lyonnais.
  • Het seizoen 1962/63 was het 46e seizoen van de Coupe de France in het voetbal. Het toernooi werd georganiseerd door de Franse voetbalbond.Dit seizoen namen er 1209 clubs deel. De competitie ging in de zomer van 1962 van start en eindigde op 23 mei 1963 met de beslissingswedstrijd in de finale in het Stade Olympique Yves-du-Manoir in Colombes. De finale werd gespeeld tussen AS Monaco (voor de tweede keer finalist) en Olympique Lyon (voor het eerst finalist). AS Monaco veroverde voor de tweede keer de beker door Olympique Lyon met 2-0 te verslaan. AS Monaco won als zesde club de dubbel (landstitel en beker) in het Franse voetbal. Als landskampioen vertegenwoordigde AS Monaco Frankrijk in de Europacup I, als bekerfinalist nam Olympique Lyon de plaats in de Europacup II 1963/64 in.
  • Der Wettbewerb um die Coupe de France in der Saison 1962/63 war die 46. Ausspielung des französischen Fußballpokals für Männermannschaften. In diesem Jahr meldeten 1.209 Vereine.Nach Abschluss der von den regionalen Untergliederungen des Landesverbands FFF organisierten Qualifikationsrunden griffen im Zweiunddreißigstelfinale auch die Erstligisten in den Wettbewerb ein. Titelverteidiger war die gleichzeitig mit ihrem Pokalsieg allerdings in die zweite Division abgestiegene AS Saint-Étienne, die in diesem Jahr auch bereits in der Runde der letzten 64 Teams scheiterte. Gewinner des Wettbewerbs wurde die AS Monaco. Für Monaco war es nach 1960 der zweite Gewinn dieser Trophäe und, nachdem die Mannschaft auch die Meisterschaft der Division 1 gewonnen hatte, der erste Doublé ihrer Vereinsgeschichte. Endspielgegner Olympique Lyon zwang die Monegassen zwar in ein Wiederholungsspiel, musste jedoch noch ein Jahr warten, bis ihm sein erster Pokalsieg gelang. Erfolgreichster Amateurverein war die drittklassige AS Brest, die es bis unter die besten acht Teams brachte. In dieser Runde unterlag sie Sporting Toulon, der danach als einziger Zweitdivisionär im Halbfinale stand.Die Pokalpaarungen wurden im Zweiunddreißigstelfinale anhand einer groben regionalen Vierteilung des großflächigen Landes, ab dann für jede Runde frei ausgelost und fanden grundsätzlich auf neutralem Platz statt; die Einnahmen wurden geteilt. Endete eine Begegnung nach Verlängerung unentschieden, wurden solange Wiederholungsspiele ausgetragen, bis ein Sieger feststand.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1352353 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 6877 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 98 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 111038850 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • La 46e édition de la Coupe de France de football a vu la victoire finale de l'AS Monaco.C'est la deuxième Coupe de France remportée par le club monégasque.
  • The Coupe de France's results of the 1962–63 season. AS Monaco won the final played on May 12 and May 23, 1963 beating Olympique Lyonnais.
  • Het seizoen 1962/63 was het 46e seizoen van de Coupe de France in het voetbal. Het toernooi werd georganiseerd door de Franse voetbalbond.Dit seizoen namen er 1209 clubs deel. De competitie ging in de zomer van 1962 van start en eindigde op 23 mei 1963 met de beslissingswedstrijd in de finale in het Stade Olympique Yves-du-Manoir in Colombes. De finale werd gespeeld tussen AS Monaco (voor de tweede keer finalist) en Olympique Lyon (voor het eerst finalist).
  • Der Wettbewerb um die Coupe de France in der Saison 1962/63 war die 46. Ausspielung des französischen Fußballpokals für Männermannschaften. In diesem Jahr meldeten 1.209 Vereine.Nach Abschluss der von den regionalen Untergliederungen des Landesverbands FFF organisierten Qualifikationsrunden griffen im Zweiunddreißigstelfinale auch die Erstligisten in den Wettbewerb ein.
rdfs:label
  • Coupe de France de football 1962-1963
  • 1962–63 Coupe de France
  • Coupe de France 1962/63
  • Coupe de France 1962/63
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:coupe of
is prop-fr:coupeFrance of
is foaf:primaryTopic of