Charles William Andrews est un paléontologiste britannique, né le 30 octobre 1866 à Hampstead et mort le 25 mai 1924.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Charles William Andrews est un paléontologiste britannique, né le 30 octobre 1866 à Hampstead et mort le 25 mai 1924.
  • Charles William Andrews (30 October 1866 — 25 May 1924) F.R.S., was a British palaeontologist whose career as a vertebrate paleontologist, both as a curator and in the field, was spent in the services of the British Museum, Department of Geology.
  • Charles William Andrews (* 30. Oktober 1866 in Hampstead (London); † 25. Mai 1924) war ein britischer Wirbeltier-Paläontologe, Zoologe und Botaniker.Andrews studierte an der Universität London, arbeitete dann zunächst als Schullehrer und wurde nach erfolgreich bestandenen Eingangsprüfungen 1892 Assistent am British Museum of Natural History in der Abteilung für Geologie, wo er sich zunächst mit fossilen Vögeln befasste. 1900 erhielt er einen D.Sc. der Universität London für seine Forschungsarbeiten.Er beschrieb dort 1894 den ausgestorbenen Elefantenvogel (Aepyornis titan - heute zu Aepyornis maximus gerechnet) aus Madagaskar und untersuchte flugunfähige Vögel auf Inseln im indischen Ozean (Rallen auf Mauritius, den Chatham-Inseln und Neuseeland), wobei er zu dem Schluss kam, dass sie unabhängig als Inselbewohner ihre Flugfähigkeit verloren hatten. 1897/98 (und nochmals 1908) war er mehrere Monate auf den Weihnachtsinseln um den natürlichen Zustand (Fauna, Flora, Geologie) der Insel vor dem Beginn des Phosphat-Abbaus festzuhalten.Er beschrieb auch den fossilen Seevogel Prophaeton shrubsolei aus dem frühen Eozän der Isle of Sheppey (im London Clay gefunden).1910 bis 1913 erschien sein Katalog der Funde von Meeres-Reptilien und Plesiosauriern von Alfred N. Leeds aus dem Jura von Peterborough (Oxford Clay). Krokodile, Ichthyosaurier, Sauropterygia wie Plesiosaurier (über die er schon 1895 veröffentlichte) und andere Meeres-Reptilien bildeten auch später einen Schwerpunkt seiner Forschung.1900 bis 1906 hielt er sich aus Gesundheitsgründen in den Wintermonaten in Ägypten auf, wo er beim Geological Survey bei H. J. L. Beadnell mitarbeitete. Er untersuchte unter anderem Fossilien von Fischen und Säugetieren (Moeritherium, Mastodonten, fossile Schliefer, Seekühe, Wale) aus dem Tertiär von Fayum.1916 erhielt er die Lyell-Medaille der Geological Society, deren Vizepräsident er zeitweise war. Er war seit 1906 Fellow der Royal Society.
  • Charles William Andrews (Hampstead, 30 d'octubre del 1866 — 25 de maig del 1924) fou un paleontòleg anglès, membre de la Royal Society des del 1906 i guanyador de la Medalla Lyell de la Societat Geològica de Londres el 1916. Descrigué l'espècie Basilosaurus isis a partir de fòssils trobats a Wadi al-Hitan, Egipte. Fou un dels primers valedors de la teoria de la deriva continental d'Alfred Wegener, argumentant que Àfrica i Amèrica del Sud formaven una única massa continental durant el Juràssic a partir d'anàlisis faunístiques.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 3389536 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 2961 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 38 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 110442616 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Charles William Andrews est un paléontologiste britannique, né le 30 octobre 1866 à Hampstead et mort le 25 mai 1924.
  • Charles William Andrews (30 October 1866 — 25 May 1924) F.R.S., was a British palaeontologist whose career as a vertebrate paleontologist, both as a curator and in the field, was spent in the services of the British Museum, Department of Geology.
  • Charles William Andrews (* 30. Oktober 1866 in Hampstead (London); † 25. Mai 1924) war ein britischer Wirbeltier-Paläontologe, Zoologe und Botaniker.Andrews studierte an der Universität London, arbeitete dann zunächst als Schullehrer und wurde nach erfolgreich bestandenen Eingangsprüfungen 1892 Assistent am British Museum of Natural History in der Abteilung für Geologie, wo er sich zunächst mit fossilen Vögeln befasste. 1900 erhielt er einen D.Sc.
  • Charles William Andrews (Hampstead, 30 d'octubre del 1866 — 25 de maig del 1924) fou un paleontòleg anglès, membre de la Royal Society des del 1906 i guanyador de la Medalla Lyell de la Societat Geològica de Londres el 1916. Descrigué l'espècie Basilosaurus isis a partir de fòssils trobats a Wadi al-Hitan, Egipte.
rdfs:label
  • Charles William Andrews
  • Charles William Andrews
  • Charles William Andrews
  • Charles William Andrews
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of