Le château de Dieppe est un château situé en bord de mer dans la ville normande de Dieppe, désormais transformé en musée.↑ « Notice no PA00100620 », base Mérimée, ministère français de la Culture

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Le château de Dieppe est un château situé en bord de mer dans la ville normande de Dieppe, désormais transformé en musée.
  • Die Burg Dieppe (französisch Château de Dieppe) ist eine Burg in der Stadt Dieppe im Département Seine-Maritime, die in der Normandie im Norden Frankreichs liegt. Die heutige Anlage wurde im Jahr 1435 30 Meter über den Klippen der Ärmelkanalküste zum Schutz der Stadt Dieppe durch Charles des Marets auf den Überresten einer alten Burg gebaut.Schon 1188 hatten die normannischen-englischen Herrscher Heinrich II., Richard Löwenherz diesen Ort befestigt. 1195 wurde diese erste Befestigung von Philippe Auguste seiner Zeit König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger im Zuge der wechselvollen Auseinandersetzungen mit dem Haus Plantagenet und dem „angevinischen Reich“ zerstört.Anfang des 15. Jahrhunderts stand der Ort erneut im Mittelpunkt der letzten Kämpfe zwischen Frankreich und England. Der Dauphin, der spätere König Ludwig XI., besiegte als Zwanzigjähriger im Jahre 1443 die Belagerungstruppen unter Talbot.Die Stadtmauern und der mächtige Westturm stammen aus der Zeit um 1360. Marets erhielt nach der Befreiung der Stadt die Erlaubnis, eine Schlossburg mit viereckigem Grundriss umgeben von vier Rundtürmen und einem angrenzenden Hof zu errichten. Zwei der Befestigungstürme liegen an der Seeseite. Die Steine sind im dreifachen Wechsel aufgemauert, je eine Schicht Haustein, Ziegel und Feuersteine. In den Innenräumen, die heute das Museum von Dieppe beherbergen, sind prächtige vergoldete Täfelungen erhalten.Zweimal erlitt die Burg schwere Beschädigungen. 1694 wurde die Stadt Dieppe durch englisch-holländische Marinekanonaden zerstört, die Burg blieb jedoch erhalten. In den Kämpfen des Zweiten Weltkriegs wurde das historischen Anwesen, seit 1862 Monument historique, erneut in Mitleidenschaft gezogen.
  • The Château de Dieppe is a castle in the French town of Dieppe in the Seine-Maritime département. It has been officially classed as a Monument historique since 1862.The castle was founded in 1188, and was destroyed in 1195. The site was restored in the 14th century. The castle was later in large part reconstructed in 1433 by Charles des Marets. The castle is composed of a quadrangular enclosure with round flanking towers and a lower court adjacent. The large west tower dates perhaps from the 14th century, and served as the keep. Several architectural styles are represented, and flint and sandstone are used in the buildings. A brick bastion and various other buildings have been added to the original enclosure.The town walls were built around 1360. The walls were extended between 1435 and 1442. Although the town was largely destroyed by an Anglo-Dutch naval bombardment in 1694, the castle survived. Until 1923, the castle housed the Ruffin barracks. It was bought by the town in 1903 and today is home to the Dieppe museum with its collection of ivories (crucifixes, rosaries, statuettes, fans, snuffboxes, etc.), maritime exhibits and the papers and belongings of Camille Saint-Saëns.The castle offers a panoramic view over the town and the coast.
dbpedia-owl:commune
dbpedia-owl:currentlyUsedFor
  • Musée
dbpedia-owl:region
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 4752894 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 6495 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 50 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 105537192 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:commons
  • Category:Château de Dieppe
prop-fr:commonsTitre
  • Le château de Dieppe
prop-fr:commune
prop-fr:destinationActuelle
  • Musée
prop-fr:débutConstruction
  • 1188 (xsd:integer)
prop-fr:géolocalisation
  • Seine-Maritime/France
prop-fr:latitude
  • 49.924730 (xsd:double)
prop-fr:lienCommune
prop-fr:longitude
  • 1.070260 (xsd:double)
prop-fr:nom
  • Chateau de Dieppe
prop-fr:pays
  • France
prop-fr:propriétaireActuel
  • Mairie de Dieppe
prop-fr:région
prop-fr:style
  • Château-Fort
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
georss:point
  • 49.92473 1.07026
rdf:type
rdfs:comment
  • Le château de Dieppe est un château situé en bord de mer dans la ville normande de Dieppe, désormais transformé en musée.↑ « Notice no PA00100620 », base Mérimée, ministère français de la Culture
  • The Château de Dieppe is a castle in the French town of Dieppe in the Seine-Maritime département. It has been officially classed as a Monument historique since 1862.The castle was founded in 1188, and was destroyed in 1195. The site was restored in the 14th century. The castle was later in large part reconstructed in 1433 by Charles des Marets. The castle is composed of a quadrangular enclosure with round flanking towers and a lower court adjacent.
  • Die Burg Dieppe (französisch Château de Dieppe) ist eine Burg in der Stadt Dieppe im Département Seine-Maritime, die in der Normandie im Norden Frankreichs liegt. Die heutige Anlage wurde im Jahr 1435 30 Meter über den Klippen der Ärmelkanalküste zum Schutz der Stadt Dieppe durch Charles des Marets auf den Überresten einer alten Burg gebaut.Schon 1188 hatten die normannischen-englischen Herrscher Heinrich II., Richard Löwenherz diesen Ort befestigt.
rdfs:label
  • Château de Dieppe
  • Burg Dieppe
  • Château de Dieppe
owl:sameAs
geo:lat
  • 49.924728 (xsd:float)
geo:long
  • 1.070260 (xsd:float)
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Chateau de Dieppe
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:monument of
is foaf:primaryTopic of