Convoquer son ban se disait au Moyen Âge de l'appel fait par le seigneur à ses vassaux pour les convoquer à la guerre, ou en assemblée extraordinaire pour entendre leur conseil et faire connaître sa volonté.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Convoquer son ban se disait au Moyen Âge de l'appel fait par le seigneur à ses vassaux pour les convoquer à la guerre, ou en assemblée extraordinaire pour entendre leur conseil et faire connaître sa volonté.
  • Der Arrière-ban (zu deutsch: Heerbann) war eine Kriegsproklamation im Frankreich des Mittelalters. Der französische König forderte damit förmlich alle Vasallen dazu auf, ihrer Pflicht gemäß, bewaffnete Kontingente für einen bevorstehenden Krieg auszurüsten und bereitzustellen. Zumeist umfasste dies auch einen zeitlich begrenzten Waffendienst der niederen Stände. In aller Regel wurde ein bestimmtes Datum und ein Ort benannt, zu dem sich die Truppen angemessen ausgerüstet und versorgt einzufinden hatten. Die Aufgabe der Proklamation und der Organisation des Arrière-ban oblag dem Profos von Paris.Der Ausdruck Arrière-ban ist aus den französischen Worten arrière, „Hinter-“, und ban, „Bann, Aufgebot“ zusammengesetzt. Ban umfasste dabei nur das Aufgebot der Vasallen, die dem König unmittelbar unterstanden, während der Arrière-ban auch die Vasallen der Vasallen umfasste. Also auch jene, die dem König nicht direkt unterstanden.
  • Arrière-ban, in French customs, is a general proclamation whereby the king summons to war all his vassals and their vassals. To the Provost of Paris belongs the convoking and commanding of the arrière-ban.In the Medieval usage, arrière-ban denoted a general levy, where all able-bodied males were summoned into arms.The arrière-ban was proclaimed throughout the Kingdom of France on April 30, 1337.
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 3483782 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 1358 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 12 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 100732631 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Convoquer son ban se disait au Moyen Âge de l'appel fait par le seigneur à ses vassaux pour les convoquer à la guerre, ou en assemblée extraordinaire pour entendre leur conseil et faire connaître sa volonté.
  • Arrière-ban, in French customs, is a general proclamation whereby the king summons to war all his vassals and their vassals. To the Provost of Paris belongs the convoking and commanding of the arrière-ban.In the Medieval usage, arrière-ban denoted a general levy, where all able-bodied males were summoned into arms.The arrière-ban was proclaimed throughout the Kingdom of France on April 30, 1337.
  • Der Arrière-ban (zu deutsch: Heerbann) war eine Kriegsproklamation im Frankreich des Mittelalters. Der französische König forderte damit förmlich alle Vasallen dazu auf, ihrer Pflicht gemäß, bewaffnete Kontingente für einen bevorstehenden Krieg auszurüsten und bereitzustellen. Zumeist umfasste dies auch einen zeitlich begrenzten Waffendienst der niederen Stände.
rdfs:label
  • Ban (assemblée)
  • Arrière-ban
  • Arrière-ban
  • Arrière-ban
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of