L’American Folk Blues Festival est un festival de blues itinérant en Europe dans les années 1960.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • L’American Folk Blues Festival est un festival de blues itinérant en Europe dans les années 1960.
  • American Folk Blues Festival – seria koncertów gromadząca amerykańskich wykonawców bluesa, stoworzona w celu przedstawienia europejskiej publiczności wszelkich rodzajów muzyki bluesowej. Tury koncertowe odbywały się w latach 1962–1972
  • The American Folk Blues Festival was a music festival that toured Europe as an annual event for several years beginning in 1962. It introduced audiences in Europe, including the UK, to leading blues performers of the day such as Muddy Waters, Howlin' Wolf, John Lee Hooker and Sonny Boy Williamson, most of whom had never previously performed outside the US. The tours attracted substantial media coverage, including TV shows, and contributed to the growth of the audience for blues music in Europe.
  • Das American Folk and Blues Festival war eine Folk- und Blues-Tourneeserie, die ausschließlich in Europa stattfand und darauf ausgelegt war, vielen US-amerikanischen Bluesmusikern, die bislang oft nur lokal bekannt waren, ein gemeinsames Spielen auf international etablierten Bühnen zu ermöglichen.Die ab 1962 von Horst Lippmann und Fritz Rau präsentierten Festivals lösten die erste große Blues-Begeisterung aus – vor allem in Großbritannien, wo Bands wie zum Beispiel die Animals und die Yardbirds als Begleitband für Sonny Boy Williamson II. fungierten. Horst Lippmann und Fritz Rau versuchten das gesamte Spektrum des Blues abzudecken, was natürlich nicht immer möglich war. So wurden verschiedene regionale Stile und Traditionen berücksichtigt; sie legten Wert darauf, dass immer auch eine Bluesmusikerin vorgestellt wurde und dass neben den Stars auch unbekanntere Musiker zum Zug kamen – letzteres galt besonders für die späteren Festivals. Ein besonderer Clou gelang den Veranstaltern damit, dass sie das deutsche Fernsehen dazu brachten, die Shows in Form von Live-Auftritten oder aber Studiokonzerten (ohne Publikum) für ein größeres Publikum aufzubereiten.Das Festival fand jedes Jahr von 1962 bis 1972 und dann wieder von 1980 bis 1985 statt. Lediglich in den Jahren 1971 und 1984 gab es keine Tournee.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1078733 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 6266 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 107 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 108285372 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • L’American Folk Blues Festival est un festival de blues itinérant en Europe dans les années 1960.
  • American Folk Blues Festival – seria koncertów gromadząca amerykańskich wykonawców bluesa, stoworzona w celu przedstawienia europejskiej publiczności wszelkich rodzajów muzyki bluesowej. Tury koncertowe odbywały się w latach 1962–1972
  • The American Folk Blues Festival was a music festival that toured Europe as an annual event for several years beginning in 1962. It introduced audiences in Europe, including the UK, to leading blues performers of the day such as Muddy Waters, Howlin' Wolf, John Lee Hooker and Sonny Boy Williamson, most of whom had never previously performed outside the US.
  • Das American Folk and Blues Festival war eine Folk- und Blues-Tourneeserie, die ausschließlich in Europa stattfand und darauf ausgelegt war, vielen US-amerikanischen Bluesmusikern, die bislang oft nur lokal bekannt waren, ein gemeinsames Spielen auf international etablierten Bühnen zu ermöglichen.Die ab 1962 von Horst Lippmann und Fritz Rau präsentierten Festivals lösten die erste große Blues-Begeisterung aus – vor allem in Großbritannien, wo Bands wie zum Beispiel die Animals und die Yardbirds als Begleitband für Sonny Boy Williamson II.
rdfs:label
  • American Folk Blues Festival
  • American Folk Blues Festival
  • American Folk Blues Festival
  • American Folk Blues Festival
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of