Albert Lee est un musicien anglais né le 19 décembre 1943 à Leominster (Royaume-Uni).

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Albert Lee est un musicien anglais né le 19 décembre 1943 à Leominster (Royaume-Uni).
  • Albert Lee (* 21. prosince 1943 Lingen, Herefordshire, Anglie) je britský zpěvák a kytarista.Začínal ve skupině The Thunderbirds, ve které s ním hrál i Chris Farlowe. Když ze skupiny odešel, spolupracoval se skupinou The Crickets. Později hrál se skupinou Heads Hands & Feet a spolu s některými členy skupiny Deep Purple a několika dalšími hudebníky natočil album Green Bullfrog. Rovněž spolupracoval s hudebníky jako jsou Jerry Lee Lewis, Joe Cocker, Jon Lord, Emmylou Harris, skupinou Biffbaby's All Stars, ve které s ním hráli Eddie Van Halen, Steve Morse a Steve Lukather a hrál také se skupinou Rhythm Kings dřívějšího člena skupiny The Rolling Stones Billa Wymana. Mimo to vydal několik alb pod svým jménem.
  • Albert William Lee (born 21 December 1943 in Lingen, Herefordshire, England) is an English guitarist known for his fingerstyle and hybrid picking technique. Lee has worked, both in the studio and on tour, with many famous musicians from a wide range of genres. He has also maintained a solo career and is a noted composer and musical director.
  • Albert Lee (* 21. Dezember 1943 in Leominster, Herefordshire) ist ein britischer Gitarrist. Er lebt in Kalifornien, Vereinigte Staaten.Anfang der 1960er Jahre spielte Lee in verschiedenen englischen Bands in Deutschland. 1963 schloss er sich, gemeinsam mit Berry Jenkins, dem deutschen Rocksänger Mike Warner und dessen Gruppe The Echolettes an. In England spielte er u. a. bei Neil Christian. 1964 schloss er sich erneut Mike Warner an, diesmal in der Gruppe „The Fenders“. Anschließend wechselte er zu „Chris Farlowe & The Thunderbirds“, bei denen er vier Jahre lang blieb. Danach spielte er u. a. bei den Bands „Country Fever“ und „Heads Hands & Feet“; letztere produzierte zwischen 1971 und 1973 drei Alben und bedeutete für Lee den Durchbruch zur internationalen Bekanntheit für sein außergewöhnlich schnelles und präzises Gitarrenspiel. Lee spielte auch auf Jon Lords Soloalbum Gemini Suite (1971) mit.1973 nahm Lee an den Aufnahmen zu den London Sessions von Jerry Lee Lewis teil. Ebenfalls dabei waren die Gitarristen Alvin Lee von Ten Years After und Rory Gallagher. In diesem Jahr begann Albert Lee, gelegentlich mit den Crickets aufzutreten, der ehemaligen Band von Buddy Holly. 1974 erschien ihr Album Long Way From Lubbock.Lee blieb einige Zeit in Los Angeles, wo er mit Don Everly das Album Sunset Towers aufnahm. Ende 1974 und Anfang 1975 war Lee mit Joe Cocker in Nordamerika, Australien und Neuseeland auf Tour. 1976 ging er zur „Hot Band“ von Emmylou Harris. Mit dieser Besetzung hatte Harris ihre größten Erfolge wie Luxury Liner oder C’est la vie. Während und nach dieser Zeit wurde Lee in fünf aufeinander folgenden Jahren vom renommierten Magazin „Guitar Player“ zum besten Country-Gitarristen gewählt.1979 erschien Lees erstes Soloalbum Hiding, an dem er seit 1975 gearbeitet hatte. Inzwischen war er Mitglied der Band von Eric Clapton, bei der er fünf Jahre blieb, zu hören u. a. auf dem Live-Album Just One Night.1982 kam das zweite Soloalbum Albert Lee heraus. Lee ist mit Beiträgen auf unzähligen Country- und Rock-’n’-Roll-Platten vertreten, u. a. bei Dave Edmunds und Rodney Crowell. 1983 arbeitete Lee mit den Everly Brothers zusammen. Seine nächsten Alben waren Speechless (1986) und Gagged But Not Bound. Seit 1987 tourt er regelmäßig mit „Hogan’s Heroes“ von Gerry Hogan. 1993 nahm er mit ihnen in Montreux das Livealbum In Full Flight auf.Zwei weitere Gruppen, bei denen Albert Lee danach gelegentlich auftrat, waren Sterling Balls „The Biff Baby All-Stars“ sowie Bill Wyman’s Rhythm Kings. Am 29. November 2002 nahm Albert Lee am Gedenkkonzert für George Harrison teil, das in der Royal Albert Hall in London stattfand.Lee ist befreundet mit Sterling Ball, dem Besitzer der Ernie Ball Incorporation, die Gitarren und Saiten herstellt. Zum Sortiment des Unternehmens gehört auch eine Albert-Lee-Signature-Gitarre.Eine Besonderheit von Lee's Spiel ist die Verwendung einer B-Bending Technik. Mit diesem 1965 von Gene Parsons und Clarence White konstruierten Mechanismus ist es möglich, Pedal-Steel-Licks auf der Gitarre zu spielen, was Lee bis zur Perfektion entwickelte. Außer für sein außerordentliches Gitarrenspiel ist Lee bekannt für seinen Gesang, sein Klavierspiel und sein Songwriting.
  • {{{Influences}}}アルバート・リー(Albert Lee、1943年12月21日-)は、イギリス出身のギタリスト。カントリー、R&B、ロック等の分野で活動。卓越したテクニックと幅広い音楽性から、「Guitar player's guitar player」と評された。
  • Albert Lee (Leominster, 21 dicembre 1943) è un chitarrista inglese noto per la sua particolare tecnica mista plettro e dita della mano destra (chicken picking) e per il suo grande virtuosismo.Cresce a Blackheath. Suo padre era un musicista, Albert studia pianoforte. Durante in questi anni, come molti della sua età, diventa fan di Buddy Holly e di Jerry Lee Lewis. Inizia a suonare la chitarra nel 1958, quando i suoi genitori gli comprarono una Höfner "President" usata, che venne poi scambiata per la Cecoslovacca "Grazioso", precursore della Futurama. Più tardi Albert compra una Fender. Albert Lee lascia la scuola a 16 anni per dedicarsi interamente alla musica. Si è dedicato principalmente al rock & roll, rhythm 'n' blues e musica country. Ha collaborato con artisti famosi tra cui Ritchie Blackmore, Ian Paice, Eric Clapton, Everly Brothers, Emmylou Harris, Tommy Emmanuel.Ha vinto molti premi e riconoscimenti ed anche un Grammy Award nel 2002.
  • Albert Lee (Anglia, Herefordshire, Leominster, 1943. december 21. – ) különleges, hibrid (pengető és ujj egyszerre) pengetési technikájáról híres, Grammy-díjas angol gitáros.
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 985783 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 4290 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 53 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 106611543 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Albert Lee est un musicien anglais né le 19 décembre 1943 à Leominster (Royaume-Uni).
  • Albert William Lee (born 21 December 1943 in Lingen, Herefordshire, England) is an English guitarist known for his fingerstyle and hybrid picking technique. Lee has worked, both in the studio and on tour, with many famous musicians from a wide range of genres. He has also maintained a solo career and is a noted composer and musical director.
  • {{{Influences}}}アルバート・リー(Albert Lee、1943年12月21日-)は、イギリス出身のギタリスト。カントリー、R&B、ロック等の分野で活動。卓越したテクニックと幅広い音楽性から、「Guitar player's guitar player」と評された。
  • Albert Lee (Anglia, Herefordshire, Leominster, 1943. december 21. – ) különleges, hibrid (pengető és ujj egyszerre) pengetési technikájáról híres, Grammy-díjas angol gitáros.
  • Albert Lee (* 21. prosince 1943 Lingen, Herefordshire, Anglie) je britský zpěvák a kytarista.Začínal ve skupině The Thunderbirds, ve které s ním hrál i Chris Farlowe. Když ze skupiny odešel, spolupracoval se skupinou The Crickets. Později hrál se skupinou Heads Hands & Feet a spolu s některými členy skupiny Deep Purple a několika dalšími hudebníky natočil album Green Bullfrog.
  • Albert Lee (* 21. Dezember 1943 in Leominster, Herefordshire) ist ein britischer Gitarrist. Er lebt in Kalifornien, Vereinigte Staaten.Anfang der 1960er Jahre spielte Lee in verschiedenen englischen Bands in Deutschland. 1963 schloss er sich, gemeinsam mit Berry Jenkins, dem deutschen Rocksänger Mike Warner und dessen Gruppe The Echolettes an. In England spielte er u. a. bei Neil Christian. 1964 schloss er sich erneut Mike Warner an, diesmal in der Gruppe „The Fenders“.
  • Albert Lee (Leominster, 21 dicembre 1943) è un chitarrista inglese noto per la sua particolare tecnica mista plettro e dita della mano destra (chicken picking) e per il suo grande virtuosismo.Cresce a Blackheath. Suo padre era un musicista, Albert studia pianoforte. Durante in questi anni, come molti della sua età, diventa fan di Buddy Holly e di Jerry Lee Lewis.
rdfs:label
  • Albert Lee
  • Albert Lee
  • Albert Lee
  • Albert Lee
  • Albert Lee
  • Albert Lee
  • アルバート・リー
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:formerBandMember of
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:exMembres of
is foaf:primaryTopic of