Akihiro Ōta (太田 昭宏, Ōta Akihiro?) est un homme politique japonais né le 6 octobre 1945 à Shinshiro, dans la préfecture d'Aichi. Portail du Japon Portail du Japon Portail de la politique Portail de la politique

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Akihiro Ōta (太田 昭宏, Ōta Akihiro?) est un homme politique japonais né le 6 octobre 1945 à Shinshiro, dans la préfecture d'Aichi. Portail du Japon Portail du Japon Portail de la politique Portail de la politique
  • 太田 昭宏(おおた あきひろ、1945年10月6日 - )は、日本の政治家。公明党所属の衆議院議員(6期)、公明党全国代表者会議議長。国土交通大臣(第18代)。北区ボディビル・フィットネス連盟最高顧問。新進党副幹事長、公明党幹事長代行、公明党国会対策委員長、公明党代表(第2代)などを歴任した。
  • Akihiro Ōta (jap. 太田 昭宏; Ōta Akihiro; * 6. Oktober 1945 in Shinshiro, Präfektur Aichi) ist ein japanischer Politiker der Kōmeitō, Unterhausabgeordneter für den 12. Wahlkreis Tokio und seit 2012 Land- und Verkehrsminister. Er war von 2006 bis 2009 Parteivorsitzender der Kōmeitō.Ōta schloss 1971 sein Studium an der Universität Kyōto ab und wurde anschließend Journalist bei der Kōmei Shimbun, der Parteizeitung der Kōmeitō. Bei der Shūgiin-Wahl 1990 kandidierte er erstmals, wurde aber erst drei Jahre später im 9. Wahlkreis Tokio gewählt. Nach der Auflösung der Kōmeitō gehörte er zur Shinshintō, 1994 wurde er stellvertretender Generalsekretär. Nach dem Ende der Shinshintō gehörte er zur (Neuen) Kōmeitō, für die er ab 2000 mit Unterstützung der Liberaldemokratischen Partei (LDP) im 12. Wahlkreis Tokio dreimal wiedergewählt wurde.Im September 2006 wurde Ōta ohne Gegenstimmen zum Parteivorsitzenden der Kōmeitō gewählt. Eine seiner zentralen Forderungen an den Koalitionspartner LDP und den neuen Premierminister Shinzō Abe war die nach Unterlassung von zukünftigen Besuchen im Yasukuni-Schrein. Auch die bereits von dessen Vorgänger Koizumi geforderte Änderung der pazifistischen Nachkriegsverfassung lehnte er strikt ab und forderte gleichzeitig eine Beschleunigung des innenpolitischen Reformprogramms.Bereits vor der Sangiin-Wahl 2007, die der Regierungskoalition eine klare Niederlage beibrachte, bekräftige Ōta, die Koalition fortsetzen zu wollen. Eines der Wahlkampfthemen war ein Skandal um verlorengegangene Aufzeichnungen über Rentenansprüche; in diesem Zusammenhang hatte Ōta den ehemaligen Sozialministern Kan (DPJ), Koizumi (LDP) und Sakaguchi (Kōmeitō) eine Mitverantwortung zugewiesen.Bei der Unterhauswahl 2009, bei der die Komeitō herbe Verluste einstecken musste, verlor Ōta nicht nur seinen Wahlkreis an die Demokratin Ai Aoki, sondern auch seinen Sitz im Parlament, da er nicht über einen Listenplatz in einem Verhältnisbezirk abgesichert war. Er trat daraufhin vom Parteivorsitz zurück. Bei der Unterhauswahl 2012 gewann er den 12. Wahlkreis Tokio souverän mit 51,0 % der Stimmen und kehrte ins Unterhaus zurück. In der folgenden, erneuten LDP-Kōmeitō-Koalition wurde er unter Premier Shinzō Abe Land-, Infrastruktur- und Verkehrsminister.
  • Akihiro Ota (太田 昭宏, Ōta Akihiro, born October 6, 1945) is a Japanese politician of the New Komeito Party. He was a member of the House of Representatives in the Diet (national legislature). In 2006 Ota became the president of Komeito Party, replacing Takenori Kanzaki. A native of Shinshiro, Aichi, Ota attended Kyoto University and received a master's degree. He was elected to the House of Representatives for the first time in 1993 after an unsuccessful run in 1990. In the Japanese general election, 2009 he led his party to a major defeat at the hands of the left, losing power to the Democratic Party of Japan. New Komeito lost ten seats, including Ota's. He was replaced as party leader by Natsuo Yamaguchi on 8 September 2009. Ota is also said to be a member of the ''Alliance for Promoting the Assessment of a New Constitution'' which promotes constitutional revision..
dbpedia-owl:birthDate
  • 1945-10-06 (xsd:date)
dbpedia-owl:birthName
  • Ōta Akihiro
  • 太田 昭宏
dbpedia-owl:birthPlace
dbpedia-owl:occupation
dbpedia-owl:party
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:university
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 7910226 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 2322 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 16 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 105699632 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:dateDeNaissance
  • 1945-10-06 (xsd:date)
prop-fr:depuisLeFonction
  • 2012-12-26 (xsd:date)
prop-fr:fonction
prop-fr:gouvernement
prop-fr:lieuDeNaissance
prop-fr:nom
  • Akihiro Ōta
prop-fr:nomDeNaissance
  • Ōta Akihiro
  • 太田 昭宏
prop-fr:parti
prop-fr:premierMinistre
prop-fr:prédécesseur
prop-fr:université
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Akihiro Ōta (太田 昭宏, Ōta Akihiro?) est un homme politique japonais né le 6 octobre 1945 à Shinshiro, dans la préfecture d'Aichi. Portail du Japon Portail du Japon Portail de la politique Portail de la politique
  • 太田 昭宏(おおた あきひろ、1945年10月6日 - )は、日本の政治家。公明党所属の衆議院議員(6期)、公明党全国代表者会議議長。国土交通大臣(第18代)。北区ボディビル・フィットネス連盟最高顧問。新進党副幹事長、公明党幹事長代行、公明党国会対策委員長、公明党代表(第2代)などを歴任した。
  • Akihiro Ōta (jap. 太田 昭宏; Ōta Akihiro; * 6. Oktober 1945 in Shinshiro, Präfektur Aichi) ist ein japanischer Politiker der Kōmeitō, Unterhausabgeordneter für den 12. Wahlkreis Tokio und seit 2012 Land- und Verkehrsminister. Er war von 2006 bis 2009 Parteivorsitzender der Kōmeitō.Ōta schloss 1971 sein Studium an der Universität Kyōto ab und wurde anschließend Journalist bei der Kōmei Shimbun, der Parteizeitung der Kōmeitō.
  • Akihiro Ota (太田 昭宏, Ōta Akihiro, born October 6, 1945) is a Japanese politician of the New Komeito Party. He was a member of the House of Representatives in the Diet (national legislature). In 2006 Ota became the president of Komeito Party, replacing Takenori Kanzaki. A native of Shinshiro, Aichi, Ota attended Kyoto University and received a master's degree. He was elected to the House of Representatives for the first time in 1993 after an unsuccessful run in 1990.
rdfs:label
  • Akihiro Ōta
  • Akihiro Ota
  • Akihiro Ōta
  • 太田昭宏
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Akihiro Ōta
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of