L'île Curtis est une île volcanique inhabitée de l'archipel des Kermadec, située dans le Sud-Ouest de l'océan Pacifique et formant avec sa voisine l'île Cheeseman une dépendance de la Nouvelle-Zélande.↑ (en) Global volcanism program - Curtis Island

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • L'île Curtis est une île volcanique inhabitée de l'archipel des Kermadec, située dans le Sud-Ouest de l'océan Pacifique et formant avec sa voisine l'île Cheeseman une dépendance de la Nouvelle-Zélande.
  • Curtis Island ist eine unbewohnte Vulkaninsel im südwestlichen Pazifik. Sie ist von der etwa 500 Meter nordwestlich gelegenen Cheeseman Island durch die Stella Passage getrennt und wie diese Teil der von Neuseeland verwalteten Kermadecinseln. Beide Inseln, zusammen Curtis Islands genannt, befinden sich auf einem sonst etwa 500 Meter unter der Meeresoberfläche liegenden Rücken, der Kermadec Ridge. Die 18,3 bis maximal 24 Meter tiefe Stella Passage weist starke Strömungen auf.Curtis Island liegt etwa 35 Kilometer südlich von Macauley Island sowie etwa 150 Kilometer südwestlich der Hauptinsel Raoul. Sie stellt mit einer Landfläche von 0,4 km² die drittgrößte der Kermadecinseln dar und erreicht eine Höhe von 137 Meter über dem Meer. Nahezu der gesamte Nordteil der Insel wird von einem 300 bis 400 Meter langen und etwa 200 Meter breiten Vulkankrater eingenommen, dessen Boden etwa 10 Meter über der Meeresoberfläche liegt. Im Krater sind Fumarolen aktiv. Ausbrüche des Vulkans in historischer Zeit sind nicht bekannt; ob es 1936 und 2009 in der Umgebung der Insel zu submarinen Eruptionen kam, ist unsicher. In den letzten 200 Jahren hat sich die Insel um 18 Meter gehoben. Wegen der Hebung und der aktiven Fumarolen wird Curtis Island als potentiell aktiver Vulkan eingestuft.Die Macdonald Cove im Norden der Insel war eine Bucht, an der Boote anlanden konnten. Durch die Hebung der Insel ist die frühere Bucht heute trockenes Land.Benannt ist die Insel nach einem Offizier des britischen Schiffs Lady Penrhyn, von dem aus die Insel Ende der 1780er Jahre entdeckt wurde.Der Umkreis von 12 Seemeilen um die Insel ist Teil des vom Department of Conservation verwalteten 7450 km² großen Meeresschutzgebietes Kermadec Islands Marine Reserve. Die Insel kann nur mit einer Sondergenehmigung und nur zu wissenschaftlichen Zwecken betreten werden. Sie ist dicht von Seevögeln bevölkert.
  • Curtis Island is an island in the southwest Pacific (located at 30°33′S 178°34′W). It is a volcanic island with an elevation of 130 m (427 ft) and an area of 40 ha (99 acres). Together with neighboring Cheeseman Island it belongs to the Kermadec Islands. Politically it is part of New Zealand. The Kermadec Islands lie halfway between North Island, New Zealand and Tonga at approximately the latitude of the Gold Coast, Queensland.
dbpedia-owl:altitude
dbpedia-owl:archipelago
dbpedia-owl:demographics
dbpedia-owl:eruption
  • inconnue
dbpedia-owl:geology
  • Île volcanique
dbpedia-owl:isPartOf
dbpedia-owl:languageCode
  • en
dbpedia-owl:localization
  • Océan Pacifique
dbpedia-owl:observatory
  • Institute of Geological & Nuclear Sciences
dbpedia-owl:otherName
  • Curtis Island
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:thumbnailCaption
  • Carte de l'île Curtis (à droite) et de l'île Cheeseman(à gauche).
dbpedia-owl:volcanicActivity
  • inconnue
dbpedia-owl:volcanicType
  • Volcan gris
dbpedia-owl:volcanoId
  • 0402-01=
dbpedia-owl:wholeArea
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 1358425 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 4893 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 45 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 95915560 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:activité
  • inconnue
prop-fr:altitude
  • 137 (xsd:integer)
prop-fr:archipel
prop-fr:catégorie
prop-fr:codeLangue
  • en
prop-fr:géolocalisation
  • Océanie
prop-fr:géologie
prop-fr:identifiant
  • 402 (xsd:integer)
prop-fr:latitude
  • -30.540600 (xsd:double)
prop-fr:localisation
prop-fr:longitude
  • -178.557300 (xsd:double)
prop-fr:légende
  • Carte de l'île Curtis et de l'île Cheeseman .
prop-fr:nom
  • Curtis Island
  • Île Curtis
prop-fr:observatoire
prop-fr:pays
  • Nouvelle-Zélande
prop-fr:pays1LienSubdivision
  • Îles éloignées de Nouvelle-Zélande
prop-fr:pays1NomSubdivision
prop-fr:pays1Subdivision
  • Îles éloignées de Nouvelle-Zélande
prop-fr:pointCulminant
  • non nommé
prop-fr:population
  • 0 (xsd:integer)
prop-fr:superficie
  • 0.600000 (xsd:double)
prop-fr:type
  • Volcan gris
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
prop-fr:éruption
  • inconnue
dcterms:subject
georss:point
  • -30.5406 -178.5573
rdf:type
rdfs:comment
  • L'île Curtis est une île volcanique inhabitée de l'archipel des Kermadec, située dans le Sud-Ouest de l'océan Pacifique et formant avec sa voisine l'île Cheeseman une dépendance de la Nouvelle-Zélande.↑ (en) Global volcanism program - Curtis Island
  • Curtis Island is an island in the southwest Pacific (located at 30°33′S 178°34′W). It is a volcanic island with an elevation of 130 m (427 ft) and an area of 40 ha (99 acres). Together with neighboring Cheeseman Island it belongs to the Kermadec Islands. Politically it is part of New Zealand. The Kermadec Islands lie halfway between North Island, New Zealand and Tonga at approximately the latitude of the Gold Coast, Queensland.
  • Curtis Island ist eine unbewohnte Vulkaninsel im südwestlichen Pazifik. Sie ist von der etwa 500 Meter nordwestlich gelegenen Cheeseman Island durch die Stella Passage getrennt und wie diese Teil der von Neuseeland verwalteten Kermadecinseln. Beide Inseln, zusammen Curtis Islands genannt, befinden sich auf einem sonst etwa 500 Meter unter der Meeresoberfläche liegenden Rücken, der Kermadec Ridge.
rdfs:label
  • Île Curtis (Nouvelle-Zélande)
  • Curtis Island
  • Curtis Island, New Zealand
owl:sameAs
geo:lat
  • -30.540600 (xsd:float)
geo:long
  • -178.557297 (xsd:float)
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Île Curtis
is dbpedia-owl:wikiPageDisambiguates of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is foaf:primaryTopic of