In der Schweiz gehören Föderalismus und Subsidiarität zu den Grundprinzipien des Bundesstaates seit seiner Gründung 1848.Hauptgedanke ist, wenn möglich Verantwortung an kleinere Strukturen zu übertragen, wo die Nähe zu den Betroffenen grösser ist: vom Bund an die Kantone, von den Kantonen an die Gemeinden.Das führt im Idealfall zu Gesetzen und Regelungen, die auf lokale Bedürfnisse zugeschnitten sind, was einerseits deren Akzeptanz erhöhen und anderseits eine fruchtbare Konkurrenz zwischen Kantonen und Gemeinden um niedrigere Steuern, effizientere öffentliche Verwaltung und andere Standortvorteile bewirken soll.Allerdings erhöht sich im Vergleich zum zentralistischen Staat, unter der Annahme in sich gleich effizient organisierter Strukturen, dadurch der Regierungs- und Verwaltungsaufwand, führen die Unterschiede in den Rechtssystemen zu zusätzlichen Kosten für Bürger und Unternehmen und werden Wohnortwechsel dadurch erschwert (z.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • In der Schweiz gehören Föderalismus und Subsidiarität zu den Grundprinzipien des Bundesstaates seit seiner Gründung 1848.Hauptgedanke ist, wenn möglich Verantwortung an kleinere Strukturen zu übertragen, wo die Nähe zu den Betroffenen grösser ist: vom Bund an die Kantone, von den Kantonen an die Gemeinden.Das führt im Idealfall zu Gesetzen und Regelungen, die auf lokale Bedürfnisse zugeschnitten sind, was einerseits deren Akzeptanz erhöhen und anderseits eine fruchtbare Konkurrenz zwischen Kantonen und Gemeinden um niedrigere Steuern, effizientere öffentliche Verwaltung und andere Standortvorteile bewirken soll.Allerdings erhöht sich im Vergleich zum zentralistischen Staat, unter der Annahme in sich gleich effizient organisierter Strukturen, dadurch der Regierungs- und Verwaltungsaufwand, führen die Unterschiede in den Rechtssystemen zu zusätzlichen Kosten für Bürger und Unternehmen und werden Wohnortwechsel dadurch erschwert (z. B. Wechsel des kantonal geregelten Schulsystems).Der diesem Prinzip zugrundeliegende Artikel der Bundesverfassung lautet: Art. 3 Die Kantone sind souverän, soweit ihre Souveränität nicht durch die Bundesverfassung beschränkt ist; sie üben alle Rechte aus, die nicht dem Bund übertragen sind.Die Glied- oder Teilstaaten der Schweiz verfügen über voll ausgebaute staatliche Strukturen und damit über eigene politische Institutionen für die Exekutive, die Legislative und die Judikative. Hierin entspricht der schweizerische Föderalismus demjenigen Deutschlands und der Vereinigten Staaten von Amerika, die ebenfalls historisch von unten nach oben aufgebaut worden sind. Er unterscheidet sich aber vom Föderalismus in Ländern wie Österreich oder Belgien, die zuerst ein Einheitsstaat waren, bevor sie föderalisiert wurden, und deren Teilstaaten nur eine unvollständige Staatlichkeit kennen, indem die Judikative eine Angelegenheit des Zentralstaats geblieben ist.Der schweizerische Föderalismus ist Ausdruck eines liberalen Staatsbegriffs (schlanker Staat). Seit Jahrzehnten sind jedoch Unitarisierungstendenzen zu beobachten, die mit dem Hinweis auf das Bedürfnis nach einheitlicher Regelung und auf Doppelspurigkeiten die kantonalen Kompetenzen beschneiden.
  • The rise of Switzerland as a federal state began on September 12, 1848, with the creation of a federal constitution, which was created in response to a 27-day civil war in Switzerland, the Sonderbundskrieg. The constitution, which was heavily influenced by the US Constitution and the ideas of the French Revolution, was modified several times during the following decades and wholly replaced in 1999. The constitution represents the first time that the Swiss were governed by a strong central government instead of being simply a collection of independent cantons bound by treaties.
  • Federal bir devlet olarak İsviçrenin ortaya çıkışı 12 Eylül 1848'de İsviçre Federal Anayasasının kabul edilmesiyle gerçekleşti. İsviçre'de 1847'de çıkan ve 27 gün süren Sonderbund savaşına bir çözüm amacıyla gelişen yeni anayasa ABD Anayasası ve Fransız Devriminin getirdiği fikirlerin yoğun etkisi altında yapıldı. Sonraki onyıllar boyunca defalarca değişiklikler yapılan anayasa ancak 1999'da tümüyle yeni bir anayasa ile değiştirildi. İsviçre'nin kantonları bu anayasaya kadar çeşitli anlaşmalarla biraraya gelmiş olan bağımsız kantonların bir toplamı iken, yeni anayasa ile birlikte ilk kez güçlü bir hükümet tarafından yönetilen federal bir yapı görünümü vermeye başladı.
dbpedia-owl:blazon
  • Coat of Arms of Switzerland (Pantone).svg
dbpedia-owl:capital
dbpedia-owl:currency
dbpedia-owl:demographics
dbpedia-owl:event
dbpedia-owl:flag
  • Flag of Switzerland (Pantone).svg
dbpedia-owl:government
dbpedia-owl:language
dbpedia-owl:mapCaption
  • Carte de la Suisse et des cantons suisses.
dbpedia-owl:motto
  • (latin: « Un pour tous, tous pour un »)'
  • «Unus pro omnibus, omnes pro uno»
dbpedia-owl:previousEntity
dbpedia-owl:religion
dbpedia-owl:thumbnail
dbpedia-owl:wholeArea
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 3324893 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 76705 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 487 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 111079630 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:année
  • 2009 (xsd:integer)
prop-fr:annéeDébut
  • depuis 1848
prop-fr:auteur
  • Cédric Humair
prop-fr:blason
  • Coat of Arms of Switzerland .svg
prop-fr:blasonLien
prop-fr:capitale
prop-fr:carte
  • Carte suisse2.png
prop-fr:codeMonnaie
  • CHF
prop-fr:colonnes
  • 2 (xsd:integer)
prop-fr:coordonnéesCapitale
  • 1500.0
prop-fr:densité
  • 194.700000 (xsd:double)
prop-fr:devise
  • '
  • « Unus pro omnibus, omnes pro uno »
prop-fr:domaineInternet
prop-fr:drapeau
  • Flag of Switzerland .svg
prop-fr:drapeauLien
prop-fr:evt
prop-fr:evt1Date
  • 1848-09-12 (xsd:date)
prop-fr:evt3Date
  • 2000-01-01 (xsd:date)
prop-fr:fuseauHoraire
  • +1
prop-fr:gentilé
  • Suisse, Suissesse
prop-fr:gouvernement
  • 0001-09-12 (xsd:date)
prop-fr:groupe
  • andrey
  • bouquet
  • nhss
prop-fr:hymneNational
prop-fr:idh
  • 0.917000 (xsd:double)
prop-fr:idhAnnée
  • 2014 (xsd:integer)
prop-fr:idhCatégorie
  • très élevé
prop-fr:indicatifTéléphonique
  • 41 (xsd:integer)
prop-fr:isbn
  • 2889010341 (xsd:double)
prop-fr:iso
  • CHE, CH
prop-fr:langues
prop-fr:leadera
prop-fr:leadera1Date
  • 2015 (xsd:integer)
prop-fr:lienVilles
  • Villes de Suisse
prop-fr:légende
  • Carte de la Suisse et des cantons suisses.
prop-fr:monnaie
prop-fr:nomFrançais
  • Confédération suisse
prop-fr:p
prop-fr:pib
  • 6.935E11
prop-fr:pibAnnée
  • 2014 (xsd:integer)
prop-fr:pibPpa
  • 3.853E11
prop-fr:pibppaAnnée
  • 2014 (xsd:integer)
prop-fr:plusGrandeVille
prop-fr:popDate
  • 2013 (xsd:integer)
prop-fr:population
  • 8036917 (xsd:integer)
prop-fr:populationRang
  • 96 (xsd:integer)
prop-fr:pourcentageEau
  • 3.7
prop-fr:religion
prop-fr:religion(s)_
prop-fr:superficie
  • 41285 (xsd:integer)
prop-fr:superficieRang
  • 134 (xsd:integer)
prop-fr:titre
  • 1848 (xsd:integer)
prop-fr:titreLeadera
prop-fr:titrePlusGrandeVille
  • Plus grande ville
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
prop-fr:éditeur
  • Éditions Antipodes
dcterms:subject
georss:point
  • 46.80111111111111 8.226666666666667
rdf:type
rdfs:comment
  • In der Schweiz gehören Föderalismus und Subsidiarität zu den Grundprinzipien des Bundesstaates seit seiner Gründung 1848.Hauptgedanke ist, wenn möglich Verantwortung an kleinere Strukturen zu übertragen, wo die Nähe zu den Betroffenen grösser ist: vom Bund an die Kantone, von den Kantonen an die Gemeinden.Das führt im Idealfall zu Gesetzen und Regelungen, die auf lokale Bedürfnisse zugeschnitten sind, was einerseits deren Akzeptanz erhöhen und anderseits eine fruchtbare Konkurrenz zwischen Kantonen und Gemeinden um niedrigere Steuern, effizientere öffentliche Verwaltung und andere Standortvorteile bewirken soll.Allerdings erhöht sich im Vergleich zum zentralistischen Staat, unter der Annahme in sich gleich effizient organisierter Strukturen, dadurch der Regierungs- und Verwaltungsaufwand, führen die Unterschiede in den Rechtssystemen zu zusätzlichen Kosten für Bürger und Unternehmen und werden Wohnortwechsel dadurch erschwert (z.
  • The rise of Switzerland as a federal state began on September 12, 1848, with the creation of a federal constitution, which was created in response to a 27-day civil war in Switzerland, the Sonderbundskrieg. The constitution, which was heavily influenced by the US Constitution and the ideas of the French Revolution, was modified several times during the following decades and wholly replaced in 1999.
  • Federal bir devlet olarak İsviçrenin ortaya çıkışı 12 Eylül 1848'de İsviçre Federal Anayasasının kabul edilmesiyle gerçekleşti. İsviçre'de 1847'de çıkan ve 27 gün süren Sonderbund savaşına bir çözüm amacıyla gelişen yeni anayasa ABD Anayasası ve Fransız Devriminin getirdiği fikirlerin yoğun etkisi altında yapıldı. Sonraki onyıllar boyunca defalarca değişiklikler yapılan anayasa ancak 1999'da tümüyle yeni bir anayasa ile değiştirildi.
rdfs:label
  • État fédéral de 1848
  • Federal bir devlet olarak İsviçre
  • Föderalismus in der Schweiz
  • Switzerland as a federal state
  • Швейцария перед мировыми войнами
owl:sameAs
geo:lat
  • 46.801109 (xsd:float)
geo:long
  • 8.226666 (xsd:float)
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Confédération suisse
is dbpedia-owl:nextEntity of
is dbpedia-owl:wikiPageRedirects of
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:s of
is prop-fr:typeFormation of
is foaf:primaryTopic of