Les élections législatives locales de 2011 à Berlin (Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011) se sont tenues le 18 septembre 2011 afin d'élire les 120 membres de la 17e législature de la Chambre des députés de Berlin. Elles sont remportées par le maire social-démocrate sortant Klaus Wowereit.

PropertyValue
dbpedia-owl:abstract
  • Les élections législatives locales de 2011 à Berlin (Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011) se sont tenues le 18 septembre 2011 afin d'élire les 120 membres de la 17e législature de la Chambre des députés de Berlin. Elles sont remportées par le maire social-démocrate sortant Klaus Wowereit.
  • The last Berlin state election was held on 18 September 2011, to elect members to the Abgeordnetenhaus (House of Deputies) of Berlin. All 141 seats were up for election. Berlin was governed by a coalition between the Social Democratic Party and The Left at the time. Current mayor Klaus Wowereit was the favourite heading into Sunday's election.The SPD won the most seats, 48, despite losing five. The Left also lost three seats, making a renewal of the two parties' red-red coalition impossible. The centre-right Christian Democratic Union (CDU) gained two seats to 39, putting them in second place, while the Greens gained seven to finish third, with 30. The Free Democratic Party lost three-quarters of its votes and all its seats. Meanwhile, the Berlin chapter of the Pirate Party, in its first Berlin state election, won fifteen seats: the first time it had won election to a Landtag anywhere in Germany.
  • 제 17대 베를린 주의회 선거가 2011년 9월 18일 실시된다. 이 선거에서 베를린 주의회 의원과 구의회 의원을 선출한다.
  • Die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011 fand am 18. September 2011 statt. Dabei wurden in Berlin das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen neu gewählt. Wahlberechtigt bei der Abgeordnetenhauswahl waren alle Deutschen, die am Tag der Wahl mindestens 18 Jahre alt waren und seit mindestens drei Monaten ununterbrochen ihren Wohnsitz in Berlin hatten. Für die Wahl zu den Bezirksverordnetenversammlungen waren diejenigen Deutschen und EU-Bürger wahlberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten ununterbrochen ihren Wohnsitz in Berlin hatten.Die SPD unter dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit behauptete sich trotz Verlusten als stärkste Partei. Da Die Linke ebenfalls an Stimmen verlor, konnte das Regierungsbündnis dieser beiden Parteien, das seit 2002 bestanden hatte, nicht fortgesetzt werden. Die CDU konnte ihr Ergebnis leicht ausbauen und sich vor den erstarkten Grünen als zweitstärkste Partei behaupten. Die FDP blieb mit 1,8 Prozent deutlich unterhalb der 5-Prozent-Hürde und verpasste damit den Wiedereinzug ins Abgeordnetenhaus. Den größten Stimmenzugewinn erreichte die Piratenpartei mit 8,9 Prozent, was ihr den erstmaligen Einzug in ein deutsches Landesparlament ermöglichte.Nach der Wahl führte die SPD zunächst Sondierungsgespräche mit den Grünen und der CDU. Diese führten dazu, dass Koalitionsverhandlungen mit den Grünen aufgenommen wurden, in denen bezüglich des Weiterbaus der Stadtautobahn A 100 keine Einigung erzielt werden konnte. In der Folge begannen Koalitionsverhandlungen mit der CDU.Nach erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen zur Bildung einer Großen Koalition wurde am 1. Dezember 2011 der Senat Wowereit IV vereidigt.
dbpedia-owl:wikiPageExternalLink
dbpedia-owl:wikiPageID
  • 5145844 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageLength
  • 15466 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageOutDegree
  • 65 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageRevisionID
  • 90818088 (xsd:integer)
dbpedia-owl:wikiPageWikiLink
prop-fr:wikiPageUsesTemplate
dcterms:subject
rdfs:comment
  • Les élections législatives locales de 2011 à Berlin (Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011) se sont tenues le 18 septembre 2011 afin d'élire les 120 membres de la 17e législature de la Chambre des députés de Berlin. Elles sont remportées par le maire social-démocrate sortant Klaus Wowereit.
  • 제 17대 베를린 주의회 선거가 2011년 9월 18일 실시된다. 이 선거에서 베를린 주의회 의원과 구의회 의원을 선출한다.
  • The last Berlin state election was held on 18 September 2011, to elect members to the Abgeordnetenhaus (House of Deputies) of Berlin. All 141 seats were up for election. Berlin was governed by a coalition between the Social Democratic Party and The Left at the time. Current mayor Klaus Wowereit was the favourite heading into Sunday's election.The SPD won the most seats, 48, despite losing five. The Left also lost three seats, making a renewal of the two parties' red-red coalition impossible.
  • Die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011 fand am 18. September 2011 statt. Dabei wurden in Berlin das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen neu gewählt. Wahlberechtigt bei der Abgeordnetenhauswahl waren alle Deutschen, die am Tag der Wahl mindestens 18 Jahre alt waren und seit mindestens drei Monaten ununterbrochen ihren Wohnsitz in Berlin hatten. Für die Wahl zu den Bezirksverordnetenversammlungen waren diejenigen Deutschen und EU-Bürger wahlberechtigt, die das 16.
rdfs:label
  • Élections législatives locales de 2011 à Berlin
  • 2011년 베를린 주의회 선거
  • Berlin state election, 2011
  • Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2011
owl:sameAs
http://www.w3.org/ns/prov#wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbpedia-owl:wikiPageWikiLink of
is prop-fr:législature of
is foaf:primaryTopic of